Schienbeinkantensyndrom
Startseite » Erfahrungsberichte Heilung Schienbeinschmerzen
Aktualisiert am: 8. August 2019 | Werbelinks sind mit * gekennzeichnet & Anzeige, da Markennennung

Erfahrungsberichte aus dem Internet

Das Wichtigste in Kürze:

👣 » Einige sehr gute Erfahrungen mit Behandlung beim Physiotherapeuten oder Ostheopaten.

👣 » Heilungsprozesse bei jedem Läufer individuell.

👣 » Einfach eine länge Lauf- oder Belastungspause sehr hilfreich.

👣 » Optimierung des Laufstils bringt eine Menge für gesundes Laufen.


Individuelle Erfahrungsberichte anderer Sportler

Du findest hier individuelle Erfahrungsberichte anderer Sportler. Vielleicht wirst du durch den einen oder anderen Tipp inspiriert, wie du deine Schmerzen in den Griff bekommen kannst:

Michael von Schienbeinkantensyndrom.com

Michael Mitterer Unter welchen Schmerzen leidest du?
Leider unter Schienbeinschmerzen

Seit wann läufst du und wie viele Kilomenter ca pro Woche?
Seit 2018 laufe ich regelmäßig und durchschnittlich 25 KM pro Woche. Ich bestreite ungefähr 10 Lauf-Wettkämpfe pro Jahr (5km Kurzstrecke)

Wie hast du deine Schienbeinschmerzen in den Griff bekommen?
Das war ein etwas längerer Weg. Ich musste erstmal verstehen, was das genau bedeutet. Mit diesen Maßnahmen hat es bei mir geklappt:

  • Richtige Laufschuhe gekauft
  • Regelmäßig nach dem Laufen Beine und Füße gedehnt
  • Professionelle Laufanalyse durchführen lassen
  • Laufstil-Verbesserung & Lauf-ABC
  • Regelmäßig Blackroll nach dem Laufen benutzt
  • Kompressionsstrümpfe beim Laufen getragen
  • Gewichtsreduzierung um die 5 kg
  • Wechselduschen Beine unter der Dusche



Was würdest du anderen Sportlern raten, die ständig an Schmerzen beim oder nach dem Laufen leiden?
Lass dich in einem Sportfachgeschäft ordentlich über das richtige Schuhwerk beraten. Bei einigen Sportfachgeschäften kann man eine Mini-Analyse über seinen eigenen Laufstil durchführen lassen. Anschließend bekommst du für dich die passenden Laufschuhe angeboten. Mir hat der Schuhwechsel sehr viel gebracht sowie das regelmäßige Dehnen meiner Waden und Schienbeine. Nach jedem Lauf zudem noch meine Schienbeine eiskalt abduschen.



Das Schienbeinkantensyndrom gehört zu den häufigsten Laufverletzungen. Entsprechend viele Erfahrungsberichte findest du im Internet. Sie unterstützen dich dabei, den für dich richtigen Weg zur Genesung zu finden und deine Shin Splints dauerhaft loszuwerden.
Frany26 im Forum von "Runnersworld"¹: Nach Auftreten der Schmerzen im vorderen Schienbeinbereich trainierte er weiter, bis sie unerträglich wurden. Sein Arzt diagnostizierte eine Knochenhautentzündung. Quarkumschläge, Traumeel-Injektionen, Schmerzmittel, Eismassagen, Einlagen, Dehnübungen und Laufbandanalyse halfen Frany26 nicht. Ein paar Wochen schonte er sich, doch die Schmerzen traten erneut auf. Erst die Beschäftigung mit Natural Running brachte ihn auf den Weg der Besserung. Seine Empfehlungen:


PescheMAX im Forum von "Runnersworld²: Im Zuge einer Steigerung seines Laufumfangs bekam er Schienbeinschmerzen. Seine Physiotherapeutin tapte sein Schienbein, was seine Beschwerden verschwinden ließ. Als einige Zeit später erneut leichte Schienbeinschmerzen auftraten, klebte er sich selbst Tapes. Tags darauf hatte er keine Schmerzen mehr.

Wieselbursche im Forum von "Runnersworld"³: Nach Überlastungsanzeichen an seiner Schienbeinkante führte er zweimal täglich Wechselduschen durch. Zusätzlich machte er Dehnübungen und Übungen mit der Massagerolle. Zwei Tage später war er beschwerdefrei.
Till Zimmermann auf seinem Blog "Gesundheitscoach Köln"4: Zunächst trat ein leichtes Ziehen an der Innenkante seines rechten Schienbeins auf, was er ignorierte. Das Ziehen kam in immer kürzeren Abständen wieder. Deseswegen ging er zum Orthopäden. Dessen Diagnose lautete: Shin Splints. Wie Till sein Schienbeinkantensyndrom loswurde:

  • Mehrwöchige Laufpause: Stattdessen ging Till schwimmen und fuhr Fahrrad;

  • Physiotherapie: Ausstreichung des Gewebes und Lasertherapie;

  • Kühlen: täglich bis zu dreimal jeweils 15 Minuten;

  • Triggerpunktmassage und Faszientraining;

  • Kinesio Tapes : Tapen reduzierte das Ziehen in Tills Schienbein während der Laufpause und beim Wiedereinstieg;

  • Dehnen und Stärken der Unterschenkelmuskulatur;

  • Laufanalyse;

  • Stoßwellentherapie;

  • Langsamer Wiedereinstieg : "Ich bin zunächst erst mal nur einen Kilometer gelaufen, habe zwei Tage gewartet, um zu gucken, wie das Schienbein reagiert. Als nach den zwei Tagen alles gut war, bin ich zwei Kilometer gelaufen, am darauffolgenden Tag drei Kilometer und nach zwei Tagen Pause fünf Kilometer."

Triathlet Florian Bögge in seinem YouTube-Video "Schienbeinkantensyndrom heilen"5: Durch jahrelangen Radsport bekam er eine Fehlstellung in Becken und Kreuzbein. Dies führte beim Laufen zu Verhärtungen im Lendenwirbelbereich. Das hatte eine Überbelastung der Schienbeinkante zur Folge. Was Florian geholfen hat:



  • Physiotherapie;

  • Laufanalyse: Damit deckte er seine Lauffehler auf.

  • Glutamine: Diese wirken Entzündungen entgegen und stärken das Immunsystem. Nach dem Training mischt sich Florian Glutamin in einen Shake.

  • Stabilitäts- und Krafttraining: Florian geht zweimal in der Woche zum Krafttraining, wobei er auch Stabilitätsübungen macht.


Merkt er, dass er einen falschen Laufstil verfolgt, treten die Schienbeinschmerzen leicht wieder auf. Sofort schaltet er einen Gang zurück. Seine Tipps zur Prävention: "Checkt euren Laufstil, ernährt euch gut und hört auf euren Körper."

Unterbreche dein Lauftraining, sobald Schmerzen im Schienbein auftreten. Je früher du reagierst, desto kürzer ist deine Laufpause. Hat sich dein Schienbeinkantensyndrom manifestiert, drohen wochenlange Ausfälle. Durch Bewusstheit für deinen Körper und frühzeitige Maßnahmen verhinderst du dies.



Das könnte dich auch interessieren

Schienbeinschmerzen beim Laufen

Heilungsprozess beschleunigen

Diese Hausmittel helfen gegen die Schmerzen

Chiropraktiker Behandlung Schienbeinkantensyndrom

Chronische shin splints erfolgreich behandeln




Kennst du jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teile ihn gerne bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden


WER SCHREIBT HIER » Meine Erfahrungsberichte & Tipps für dich

Michael Mitterer

Michael Mitterer
Ambitionierter Hobby Läufer 🏃

seit 2018
5KM Lauf-Wettkämpfe
Bestzeit 22:08 min

Mein Motto:
☆ "Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg" ☆

5km Wettkampf - Das bin ich

Mein Ziel 🏁: Irgendwann 5KM unter 20 Min. laufen, schmerzfrei! Hier findest du mehr über mich!

Du findest hier kostenlose Erfahrungsberichte und Tipps, welche Produkte und Übungen bei meinem Schienbeinkantensyndrom geholfen haben!

Als  kuestenlaeufer_runner bin ich auf Instagram laufend unterwegs und teile dort meine Aktivitäten rund ums Laufen.


WAS IST SCHIENBEINKANTENSYNDROM?

Schienbeinkantensyndrom

Dumpfe oder stechende Schmerzen an der Schienbeinkante sind das Hauptsymptom des unangenehmen Schienbein-kantensyndroms.


HÄUFIGSTE URSACHEN:

Zu schnelle Steigerung Training und Lauftempo
Falsche Laufschuhe & Sportschuhe
Zu unrunder Laufstil, weil geringe Stabiliät
Ständig zu harter Lauf-Untergrund (Asphalt)
Zu wenig Dehnung&Stärkung Unterschenkel usw.


KATEGORIEN » Nicht lange suchen, sondern schnell finden



THEMEN » Damit du schneller zum Ziel kommst



HINWEISE» Ganz wichtig zu beachten!

1. Die mit einem * gekennzeichneten Links sind auf Amazon.de verweisende Links. Es handelt sich Affiliate-Links von Amazon mit denen wir eine Provision erzielen können. Bei den mit ** gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbung von Google Adense. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Anzeige, wegen Markennennung: Innerhalb meiner Artikel werden zahlreiche Marken genannt. Nur für die Nennung, Erwähnung oder grafische Darstellung dieser Marken werde ich nicht bezahlt. Daher handelt es sich um unbezahlte Werbung.

3. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.