Schienbeinkantensyndrom

Startseite » Fußschmerzen beim Laufen
Aktualisiert am: 15. Februar 2022 | Werbelinks sind mit * gekennzeichnet & Anzeige, da Markennennung

Fußschmerzen beim Laufen

Das Wichtigste in Kürze zu Fußschmerzen beim Laufen:

👣 » Schmerzen durch hohe Ausdauerbelastungen treten häufig bei Anfängern und Wiedereinsteigern auf.

👣 » Treten ziehende Schmerzen in der Fußsohle auf, liegt eine Überlastung der Plantarfaszie vor.

👣 » Nutze zwei Paar Laufschuhe im Wechsel.


Inhaltsverzeichnis:

Füße, Fußsohlen und Fußgelenke werden beim Laufen stark beansprucht. Sie tragen je nach Geschwindigkeit und Gewicht das zehnfache deines Körpergewichtes. Bei jedem Schritt gleichen Bänder, Sehnen und Muskeln das Gewicht aus. Über- und Fehlbelastungen sind die häufigsten Ursachen für Schmerzen im Fuß.

Welche Symptome zeigen sich?

Fußschmerzen durch Über- und Fehlbelastungen führen zu entzündlichen Reaktionen. Diese treten im Anschluss an die Ruhephase auf. Die Schmerzen sind heftig und stechend. Sie zwingen dich zum Schonhinken. Hinzu kommen Schwellungen und Ergussbildung. Nach dem Aufwärmen verschwinden die Beschwerden und treten in Form von Anlaufschmerzen auf.

Welche Ursachen gibt es für Fußschmerzen beim Laufen?

Schmerzen durch hohe Ausdauerbelastungen treten häufig bei Anfängern und Wiedereinsteigern auf. Ungewohnte körperliche Belastung oder eine Überlastung führen zu entzündlichen Veränderungen an Bindegewebe und Sehnen. Die Folge sind Schmerzen sowie Reizungen an Sehen- und Muskelansätzen.

Geheimtipps aus der Laufszene was gegen Fußschmerzen hilft (Anzeige*)

» Fußschmerzen Bücher:  Endlich schmerzfreie Füße, effektive Übungen. *

» Fußschmerzen Hilfe:  Fußballenpolster, Mittelfußpolster und Zehenspreitzer. *

» Orthopädische Einlegesohlen:  Sensomotorische Schuheinlagen gegen Fußschmerzen. *

» Füße dehnen:  Wadendehner und Fußstrecker zur Dehnung der Füße. *

» Kühlpad Füße:  Füße mit Kühlpad kühlen. *


Folgen der Überlastung:

  • Sehnenreizung:
    Durch einen plötzlichen Bewegungswechsel kommt es zu einer schmerzhaften Achillessehnenentzündung. Unbehandelt führt diese zu einer Ruptur der Achillessehne.
  • Stressfraktur:
    Ermüdungsbruch der Mittelfußknochen. Geht mit plötzlich auftretenden, stechenden Schmerzen beim Auftreten und Schwellungen einher.
  • Bänderriss:
    Dieser tritt nach einem Unfall oder Trauma auf. Häufig sind Innen- und Außenbandrisse sowie ein Syndesmosebandriss.
  • Fersensporn:
    Hier entsteht die Entzündung im Bereich des Fersenansatzes. Betroffen sind Fersenbein, Fußsohlensehne oder Fersenbein.

Treten ziehende Schmerzen in der Fußsohle auf, liegt eine Überlastung der Plantarfaszie vor. Das begünstigt den Fersensporn. Einer Übersichtsarbeit von Alexandre Dias Lopes et. al. zum Thema "What are the main running-related musculoskeletal injuries? A systematic review" tritt die Plantarfasziitis mit einer Prävalenz von 5,2 bis 17,5 Prozent bei aktiven Läufern auf, die Achillessehnenentzündung mit 6,2 bis 9,5 Prozent.

Schmerzen und Schwellungen am Fußrücken gehen auf das Fußwurzelgelenk zurück. Denkbar sind:

  • Sehnenscheidenentzündung,
  • Schleimbeutelentzündung oder
  • Ganglion.
Akute Schmerzen zeigen sich durch einen Knicksenkfuß.

Wie erstellt der Arzt die Diagnose? Welcher Verlauf ist zu erwarten?

In den meisten Fällen sind Beschwerden durch Überlastung harmlos. Sie klingen von allein ab, sofern du dir eine ausreichende Ruhephase gönnst. Halten die Schmerzen länger als drei Tage an, empfiehlt sich die Abklärung durch den Orthopäden.

Die bringt zunächst in Erfahrung wann die Schmerzen im Fuß auftreten, seit wann Sie bestehen und ob sie in Ruhe oder bei Bewegung auftreten. im Anschluss untersucht er den betroffenen Bereich.

Meine TIPPS gegen Laufbeschwerden aus 2.000 gelaufenen Kilometern:
Welcher Arzt ist für was zuständig? Und wie findest Du den richtigen Arzt? Was tun gegen die Schmerzen in Hüfte, Leiste, Schienbein, Knie und Co?
Schmerzen beim Laufen, welcher Arzt hilft Dir weiter?


Er wirft einen Blick auf deine Schuhe, um Fehlstellungen, eine ungleiche Gewichtsverteilung oder ein unzureichendes Abrollverhalten zu identifizieren. Eine videobasierte Bewegungs- und Ganganalyse deckt Fußfehlstellungen sowie fehlerhafte Bewegungsmuster auf.

Nervenfunktion und Tastsinn kontrolliert der Arzt mit einer Stimmgabel. Zehenspitzengang und Fersengang geben Rückschlüsse auf die Funktionsweise von Bändern und Sehnen. Infektionen oder Stoffwechselprobleme erkennt er durch Laboruntersuchungen.

Welche Therapiemöglichkeiten gibt es?

Ist eine Entzündung ursächlich, gilt Schonung als zielführend. In bestimmten Fällen eignen sich Gips- und Salbenverbände sowie Bandagen zum Ruhigstellen. Zusätzlich helfen:

  • Kühlen des betroffenen Bereiches,
  • Hochlegen des Fußes,
  • Einnahme entzündungshemmender Medikamente,
  • Taping.

Ständig Fußschmerzen? Das ist die Ursache! (Quelle Youtube)


Mit dem weiteren Klick laden Sie das Video von YouTube. In diesem Fall kann YouTube
Cookies setzen, auf welche wir keinen Einfluss haben.


Bei Schmerzen im Fußgelenk verabreicht der Mediziner Kortisonpräparate und örtliche Betäubungsmittel in Form von Injektionen.

Welche Risikofaktoren für Fußschmerzen beim Laufen liegen vor?

  • schlecht sitzende Laufschuhe
  • zu hohes Trainingspensum
  • Übergewicht
  • unzureichend ausgeprägte Wadenmuskulatur
  • Fußfehlstellungen
  • fehlendes Aufwärmen vor dem Lauf

Tipps, um Fußschmerzen beim Joggen vorzubeugen

  • Setze auf die richtigen Laufschuhe. Im Sportfachgeschäft berät dich ein Mitarbeiter, um den passenden Laufschuh für dich zu finden.
  • Verwende stützende Einlagen und Schuhe mit dämpfenden Absätzen.
  • Nutze zwei Paar Laufschuhe im Wechsel.
  • Wärme dich gründlich auf.
  • Vermeide Übergewicht.
  • Fußmassagen und Saunagänge entspannen die Muskeln.
  • Steige langsam ins Lauftraining ein.
  • Erhöhe dein Pensum schrittweise.
  • Gönne dir Ruhephasen zwischen den Läufen.
  • Spezielle Übungen kräftigen deine vordere Wadenmuskulatur. Das erhöht die Belastbarkeit deines Fußgewölbes.
  • Fußgymnastik stärkt die Muskulatur deiner Füße. Du dehnst Fußsohlen und Waden.
  • Dehnübungen nach dem Training vermeiden eine verkürzte Muskulatur.
  • Verklebte Faszien löst du durch gezieltes Faszientraining.

Geheimtipps aus der Laufszene was gegen Fußschmerzen hilft (Anzeige*)

» Fußschmerzen Bücher:  Endlich schmerzfreie Füße, effektive Übungen. *

» Fußschmerzen Hilfe:  Fußballenpolster, Mittelfußpolster und Zehenspreitzer. *

» Orthopädische Einlegesohlen:  Sensomotorische Schuheinlagen gegen Fußschmerzen. *

» Füße dehnen:  Wadendehner und Fußstrecker zur Dehnung der Füße. *

» Kühlpad Füße:  Füße mit Kühlpad kühlen. *


Einlegesohlen habe ich auch mal probiert und schaffen Linderung. Hier würde ich auf sehr gute Bewertungen auf Amazon achten. Mit den sensomotorischen Einlagesohlen habe ich gute Erfahrungen gesammelt. Allerdings sagt dir jeder Facharzt, dass regelmäßiges Füße dehnen sehr wichtig ist. Die Durchblutung der Füße wird angeregt und bei mir wurden sie schmerzfreier. Parallel nach langen Einheiten meine Füße auf ein eiskaltes Kühlpad gestellt, das hat mir wirklich sehr gut geholfen. Anfangs habe ich meine Füße kalt abgeduscht, brachte nicht so viel. Ab die beanspruchte Fußsohle auf ein Kühlpad war wirklich immer hilfreich und kann es nur empfehlen.


Meine Tipps

Meine persönlichen Tipps zu Schmerzen in den Füßen

 Dehnung Füße sehr hilfreich:
Wir laufen, laufen und laufen immer weiter. Aber eines vergessen wir immer wieder, es sind die Füße die uns tragen! Viele ambitionierte Läufer trainieren, stärken ihre Beine oder führen Hüft-und Stabiübungen durch. Aber die wenigsten denken an ihre Füße! Ging bei mir nicht anders. Ich hatte auch ständig Probleme mit meinen Füßen. Ich kann nur empfehlen, dass ihr regelmäßig eure Füße stärkt, das ist sehr wichtig. Seit mehreren Monaten trainiere ich meine Fußmuskulatur und versuche parallel mein Fußgewölbe auszubauen. Meine Schmerzen wurden deutlich weniger.

 Unterschiedliche Laufschuhe:
Dein Fuß sollte sich nicht nur an ein Laufschuh gewöhnen. Wurde mir in diversen Fachsportgeschäften empfohlen und ich kann es nur empfehlen. Ich trage mittlerweile drei unterschiedliche Paare, damit sich meine Sehnen, Knochen, Gelenke und Muskeln nicht an ein spezielles Laufschuh-Paar gewöhnen.

 Nach dem Laufen Fuß auf Kühlpad:
Nach längeren oder intensiveren Läufen lege ich meine Füße auf Eisbeutel oder Kühlpads. Das hat mir richtig gut geholfen!

Hast du hierzu noch Fragen? Wenn ja, kannst du mich direkt hier per Mail kontaktieren

Ich würde dir gerne persönlich weiterhelfen!

Es würde mich sehr freuen, wenn du eine kurze Kundenrezension bei Google hinterläßt. Diese Rezension ist für mich ein Anreiz meine Webseite zu verbessern. Bewerten bitte einfach diesen Artikel und stelle mir deine Frage innerhalb deiner Google-Bewertung. Ich antworte dir innerhalb 24 Stunden!
Vielen Dank!

Hier kannst du mich bewerten (Link zu Google Rezensionen):
Schienbeinkantensyndrom.com/bewerten


Quellen

  • Gelenk Klinik: https://gelenk-klinik.de
  • Hansaplast: https://www.hansaplast.at
  • Runnersworld: https://www.runnersworld.de
  • Ärzteblatt: https://www.aerzteblatt.de
  • Ncbi.nlm.nih.gov: https://www.ncbi.nlm.nih.gov

Das könnte dich auch interessieren

Die Laufschuhe sind zu eng - Meine Tipps für breite Füße

Mit Barfuß-Schuhen von HMIYA Laufen Erfahrungsbericht

Schienbeinschmerzen beim Laufen

Barfusslaufen gut gegen Schienbeinschmerzen

Fussmuskulatur stärken für Laufen

Ideale Dehnübungen Schienbeinmuskulatur

Sprunggelenke stärken für Laufen




WER SCHREIBT HIER » Meine Erfahrungsberichte & Tipps für dich

Michael Mitterer

Michael Mitterer
Ambitionierter Hobby Läufer 🏃

seit 2018
5KM Lauf-Wettkämpfe
Bestzeit 22:08 min

WhatsApp: 0152/22837621 (gebührenfrei)

Mein Motto:
☆ "Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg" ☆

5km Wettkampf - Das bin ich

Mein Ziel 🏁: Irgendwann 5 Kilometer laufen unter 20 Minuten. Hier findest du mehr über mich!

Du findest hier kostenlose Erfahrungsberichte und Tipps, welche Produkte und Übungen bei meinem Schienbeinkantensyndrom geholfen haben!

Als  kuestenlaeufer_runner bin ich auf Instagram laufend unterwegs und teile dort meine Aktivitäten rund ums Laufen.

23.03.2021: Interview mit Natalie Mester (craftsoles) Einlagen

24.11.2020: Grippeschutzimpfung wirklich für Läufer empfehlenswert?

24.11.2020: Interview mit dem Osteopathen Henning Wellner

27.10.2020: Interview mit Lotta von Tri-it-fit.de

2.7.2020: 12 aktuelle Jogging Studien für Dich!

4.6.2020: Mein coolstes Laufabenteuer auf 27 KM!




EXPERTENINTERVIEWS

Axel Guhse (Physiotherapie & Osteopathie & Life Coaching)


Katrin Attia-Loebe (Massagetherapeutin, Kinesiologisches Taping)


Henning Wellner (Osteopath, Heilpraktiker, Sportswissenschaftler M.A.)


Zu den Interviews




AKTUELLE ARTIKEL

Hüftschmerzen beim Laufen

Rückenschmerzen beim Laufen

Leistenschmerzen beim Laufen

Wadenschmerzen beim Laufen

Knieschmerzen beim Laufen

Schienbeinschmerzen beim Laufen

Tipps gegen Läuferknie (ITBS)


WAS IST SCHIENBEINKANTENSYNDROM?

Schienbeinkantensyndrom

Dumpfe oder stechende Schmerzen an der Schienbeinkante sind das Hauptsymptom des unangenehmen Schienbein-kantensyndroms.


HÄUFIGSTE URSACHEN:

Zu schnelle Steigerung Training und Lauftempo
Falsche Laufschuhe & Sportschuhe
Zu unrunder Laufstil, weil geringe Stabiliät
Ständig zu harter Lauf-Untergrund (Asphalt)
Zu wenig Dehnung&Stärkung Unterschenkel usw.


KATEGORIEN » Nicht lange suchen, sondern schnell finden



THEMEN » Damit du schneller zum Ziel kommst

Behandlungen Füße Kniee
Kühlung Laufen Mittel
Produkte Rumpf Schienbein Schmerzen Therapien Übungen



HINWEISE» Ganz wichtig zu beachten!


1. Die mit einem * gekennzeichneten Links sind auf Amazon.de verweisende Links. Es handelt sich Affiliate-Links von Amazon mit denen wir eine Provision erzielen können. Bei den mit ** gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbung von Google Adense. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Anzeige, wegen Markennennung: Innerhalb meiner Artikel werden zahlreiche Marken genannt. Nur für die Nennung, Erwähnung oder grafische Darstellung dieser Marken werde ich nicht bezahlt. Daher handelt es sich um unbezahlte Werbung.

3. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.