Schienbeinkantensyndrom
Startseite » Schienbeinkantensyndrom: Kühlen oder Wärmen
Aktualisiert am: 8. August 2019 | Werbelinks sind mit * gekennzeichnet & Anzeige, da Markennennung

Schienbeinkantensyndrom: Kühlen oder Wärmen?

Das Wichtigste in Kürze:

👣 » Nach Abklingen der Entzündung bietet Wärme daher einen deutlichen Mehrwert.

👣 » Die Kaltwasserimmersion dient der Schienbeinkantensyndrom-Prophylaxe.

👣 » Höre bei der Behandlung mit Wärme oder Kälte stets auf deinen Körper.


Die Hauptursache des Schienbeinkantensyndroms besteht in einer Überbelastungsreaktion, die durch Fußfehlstellungen oder zu intensives Training entsteht. Als weitere Ursachen kommen Entzündungen, zum Beispiel der Knochenhaut, infrage. Auslöser sind Krankheitserreger oder mechanische Reizungen. Unterstützt du die Heilung durch Kälte oder besser Wärme? Als Faustregel gilt: Behandle akuten Schmerz mit Kälte und chronischen mit Wärme.



Beinschmerzen loswerden - die Beine entlasten I Sports - Fitness für Köln (Video Quelle Youtube.com)


Was tun bei Sportverletzungen?

In der Akutphase des Schienbeinkantensyndroms wendest du die PECH-Regel an:

  • Pause:Lege eine Trainingspause ein, damit sich der Zustand nicht verschlimmert.

  • Eis:Kälte hemmt die Schmerzweiterleitung durch Verengung der Blutgefäße. Dadurch treten Blutungen und Schwellungen in vermindertem Maße auf.

  • K(C)ompression:Druck verlangsamt die Ausbreitung von Schwellungen und Blutungen in das umliegende Gewebe.

  • Hochlagern:Die Beinhochlagerung verbessert den venösen Rückfluss des Blutes. Sie verringert Schwellungen und Schmerzen.

Ist die Entzündung abgeklungen oder besteht eine Reizung, hemmst du mit einer Kältebehandlung den Regenerationsprozess durch die eingeschränkte Durchblutung. Nach der Kälteanwendung entsteht eine Mehrdurchblutung durch Gefäßerweiterung. Dies erkennst du an einer Rötung deines Schienbeins.

Nach Abklingen der Entzündung bietet Wärme daher einen deutlichen Mehrwert. Mit einer Wärmflasche oder einem erwärmten Kissen regst du den Stoffwechsel deutlich an, indem die höhere Durchblutung durch Gefäßerweiterung primär entsteht. Somit unterstützt du deinen Körper aktiv im Heilungsprozess. Fängst du zu früh mit der Wärmebehandlung an, teilt es dir dein Körper binnen kürzester Zeit mit, indem es sich nicht gut anfühlt. Dein Schienbein pocht beispielsweise.

Physiotherapeut Sven hat auf seinem YouTube-Kanal PhysioCircle weitere Informationen für dich. Die vom TÜV geprüfte Wärmflasche von Fashy® besteht aus thermoplastischem Kunststoff. Sie hat ein Fassungsvermögen von zwei Litern. Der abnehmbare Polyesterbezug erfüllt den OEKO-TEX®-Standard 100 und ist waschbar. Fashy® spendet pro verkaufte Wärmflasche einen Teilbetrag an eine gemeinnützige Organisation. Alerion® hat eine wiederverwendbare Kompresse im Angebot, mit der sich Kälte und Wärmeanwendungen durchführen lassen. Das im Pack enthaltene Gel ist bis zu minus 18 Grad Celsius flexibel. Für eine Wärmebehandlung erhitzt du die Kompresse fünf Minuten in maximal 80 Grad Celsius warmem Wasser.

Was bringt die Eistonne?

Die Kaltwasserimmersion dient der Schienbeinkantensyndrom-Prophylaxe. Nach dem Lauftraining förderst du dadurch die Muskelregeneration und beugst Muskelkater vor, indem Kälte die durch Mikrorisse im Bindegewebe hervorgerufene Entzündung hemmt. Um diese Wirkung zu erzielen, wende das Eisbad spätestens dreißig Minuten nach dem Lauftraining an. Das kalte Wasser verringert chemische Reaktionen, die Entzündungen hervorrufen. Durch die verstärkte Durchblutung transportiert dein Körper Stoffwechselendprodukte besser ab. Dies fördert deine Erholung.

Die Kaltwasserimmersion wendest du zu Hause in der Badewanne an. Achte darauf, dass dein Unterkörper komplett im kalten Wasser ist. Dessen Temperatur beträgt zwischen 10 und 13 Grad Celsius. Um das kalte Badewasser herunterzukühlen, verwende eine Tüte mit Eiswürfeln. Mit einem Wasserthermometer prüfst du die Temperatur, um Unterkühlung zu vermeiden. Ein Grad Celsius steht für eine Minute Verweildauer in der Wanne.
Das Zeigerthermometer von KKmoon® ist für die Messung der Wassertemperatur konzipiert. Sein Messbereich beträgt 0 bis 120 Grad Celsius. Der aus Messing bestehende Sensor leitet Temperatur besser als Eisen oder Stahl.

Höre bei der Behandlung mit Wärme oder Kälte stets auf deinen Körper. Ist sie nicht geeignet, gibt er dir deutliche Signale. Wärme- oder Kälteanwendungen sind kein Allheilmittel. Sie unterstützen dich auf deinem Weg zur Genesung. Leidest du am Schienbeinkantensyndrom, ist der Gang zum Orthopäden unerlässlich.


Meine Tipps

Meine persönlichen Tipps zu Kühlung & Wärmen

 Muß jeder individuell testen:
Wie ich mit Laufen begann und die ersten Schmerzen bekam, habe ich es mit den wärmenden ABC-Salben probiert. Hat anfangs sicherlich geholfen, aber dann stelle ich fest, daß das eiskalte Abduschen an der entsprechenden schmerzenden Stelle besser war. Ich würde da echt auf deinen Körper hören.

Hast du hierzu noch Fragen? Wenn ja, kannst du mich direkt hier per Mail kontaktieren



Das könnte dich auch interessieren

Schienbeinschmerzen beim Laufen

Effektive Kühlung mit Kühlpads

Darum Wechselduschen Beine gut

Diese Hausmittel helfen gegen die Schmerzen

Heilungsprozess beschleunigen




Kennst du jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teile ihn gerne bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden


WER SCHREIBT HIER » Meine Erfahrungsberichte & Tipps für dich

Michael Mitterer

Michael Mitterer
Ambitionierter Hobby Läufer 🏃

seit 2018
5KM Lauf-Wettkämpfe
Bestzeit 22:08 min

Mein Motto:
☆ "Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg" ☆

5km Wettkampf - Das bin ich

Mein Ziel 🏁: Irgendwann 5KM unter 20 Min. laufen, schmerzfrei! Hier findest du mehr über mich!

Du findest hier kostenlose Erfahrungsberichte und Tipps, welche Produkte und Übungen bei meinem Schienbeinkantensyndrom geholfen haben!

Als  kuestenlaeufer_runner bin ich auf Instagram laufend unterwegs und teile dort meine Aktivitäten rund ums Laufen.


WAS IST SCHIENBEINKANTENSYNDROM?

Schienbeinkantensyndrom

Dumpfe oder stechende Schmerzen an der Schienbeinkante sind das Hauptsymptom des unangenehmen Schienbein-kantensyndroms.


HÄUFIGSTE URSACHEN:

Zu schnelle Steigerung Training und Lauftempo
Falsche Laufschuhe & Sportschuhe
Zu unrunder Laufstil, weil geringe Stabiliät
Ständig zu harter Lauf-Untergrund (Asphalt)
Zu wenig Dehnung&Stärkung Unterschenkel usw.


KATEGORIEN » Nicht lange suchen, sondern schnell finden



THEMEN » Damit du schneller zum Ziel kommst



HINWEISE» Ganz wichtig zu beachten!

1. Die mit einem * gekennzeichneten Links sind auf Amazon.de verweisende Links. Es handelt sich Affiliate-Links von Amazon mit denen wir eine Provision erzielen können. Bei den mit ** gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbung von Google Adense. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Anzeige, wegen Markennennung: Innerhalb meiner Artikel werden zahlreiche Marken genannt. Nur für die Nennung, Erwähnung oder grafische Darstellung dieser Marken werde ich nicht bezahlt. Daher handelt es sich um unbezahlte Werbung.

3. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.