Schienbeinkantensyndrom

Startseite » Kytta Salbe Erfahrungsbericht
Aktualisiert am: 21. Februar 2022 | Werbelinks sind mit * gekennzeichnet & Anzeige, da Markennennung

Kytta Salbe Erfahrungsbericht *


Inhaltsverzeichnis:


Nach einem anstrengenden Lauftraining kommt es vor, dass ich unter Schmerzen in den Beinen leide. Durch Fehlbelastungen oder Überanstrengung treten Schwellungen an Knie und Schienbein oder Gelenkschmerzen auf. Um schnell Abhilfe zu schaffen, benutze ich die Schmerzsalbe von Kytta ® * .


1. Was ist Kytta ® * Salbe?

Kytta ® * ist eine Schmerzsalbe, die gegen Schmerzen, Schwellungen und Entzündungen hilft. Sie enthält den Wirkstoff Beinwellwurzel-Fluidextrakt. Das enthaltene Methylnicotinat fördert die lokale Durchblutung. Dadurch trägt die Salbe zur Regeneration des Gewebes bei.


2. Wozu benötige ich Kytta ® * Salbe als Läufer?

Eine Überlastung der Muskulatur nach dem Laufen führt zu Schmerzen und Schwellungen. Durch unbemerkte Muskel- und Sehnenverletzungen drohen Entzündungen. Das betroffene Gewebe behandle ich mit Kytta ® *- Schmerzsalbe. Die pflanzlichen Wirkstoffe sorgen für eine schnelle und starke Schmerzlinderung. Diese beugt einer langfristigen Unterbrechung meines Lauftrainings vor.

Gegen die schmerzhafte Symptomatik von Zerrungen und Verstauchungen nach dem Sport hilft die Schmerzsalbe kurze Zeit nach dem Auftragen. Effektiv reduziert sie:

  • Bewegungsschmerz,
  • Ruheschmerz und
  • Druckschmerz.

Für Läufer, die an einem Schienbeinkantensyndrom leiden, stellt eine kühlende Salbe wie Kytta ® * ebenfalls eine Schmerzlinderung dar.


Sehnenreizung: Sportmedizin Expertenrunde (Traumeel, Traumaplant, Voltaren, Kytta Salbe) Quelle Youtube.com


Mit dem weiteren Klick laden Sie das Video von YouTube. In diesem Fall kann YouTube
Cookies setzen, auf welche wir keinen Einfluss haben.

Geheimtipps aus der Laufszene zu Kytta * Salben (Anzeige*)

» Kytta Schmerzsalbe aus meinem Erfahrungsbericht:  Kytta Schmerzsalbe, 150 g *

» KYTTA Schmerzsalbe 50 g:  KYTTA Schmerzsalbe 50 g. *

» Kytta Wärme Balsam, 100 g Creme:  Kytta Wärme Balsam, 100 g Creme *


3. Was sind die besonderen Eigenschaften der Kytta ® * Salbe?

In der Kytta ® * -Schmerzsalbe befindet sich der Wirkstoff der Beinwellwurzel, der entzündungshemmend und abschwellend wirkt. Des Weiteren überzeugt mich die Salbe durch ihre schnelleinsetzende schmerzlindernde Wirkung. Durch das Auftragen an der betroffenen Stelle dringt der Wirkstoff direkt ins Gewebe ein und fördert dessen Regeneration.


4. Was ist beim Kauf des Produkts zu beachten?

Bei der Auswahl der Schmerzsalbe achte ich auf die Anwendungshinweise. Abhängig von der Größe der zu behandelnden Körperstelle und der Stärke der Beschwerden benutze ich die Kytta ® * Salbe zwei- bis viermal täglich. Nach dem Auftragen eines Salbenstrangs von vier bis 18 Zentimeter Länge massiere ich die Salbe gründlich ein. Bei starken Schmerzen empfiehlt sich ein Cremeverband. Für diesen trage ich einmal am Tag zehn bis 20 Gramm Creme auf den betroffenen Bereich auf und decke sie mit Verbandsmaterial ab.


5. Wo existieren weitere Testberichte über die Kytta ® * -Schmerzsalbe?

Stiftung Warentest veröffentlichte im April 2021 einen ausführlichen Medikamententest zur Kytta ® Salbe. Dieser findet sich unter diesem Link https://www.test.de/medikamente/medikament/kytta-schmerzsalbe-n2552/. Des Weiteren beschäftigte sich Öko-Test in diesem Test mit der Kytta-Schmerzsalbe: https://www.oekotest.de/gesundheit-medikamente/Schmerzsalben-und-Schmerzgel-im-Test-Nur-zwei-sind-sehr-gut_110286_1.html


Schmerzsalben vs. Schmerztabletten - lieber schmieren als schlucken? (Quelle Youtube)


Mit dem weiteren Klick laden Sie das Video von YouTube. In diesem Fall kann YouTube
Cookies setzen, auf welche wir keinen Einfluss haben.

6. Was sind die wesentlichen Vorteile dieser Schmerzsalbe?

Durch den Doppelpack der Kytta ® * Salbe mit jeweils 150 Gramm Inhalt profitiere ich von einem Vorrat der Schmerzsalbe.


7. Welche Probleme löst die Kytta ® * Salbe?

Für mich stellt die Schmerzsalbe von Kytta ® * ein probates Mittel zur gezielten Schmerzbekämpfung dar. Ich verwende sie bei Überlastungsschmerzen oder Sportverletzungen, um die Schmerzen zu lindern und die Heilung zu beschleunigen. Dadurch unterstützt sie auf lange Sicht meinen Trainingserfolg.


8. Mein Fazit

Die Kytta ® * Salbe trägt zu einer schnellen Schmerzlinderung von Muskeln und Gewebe bei. Sie beugt einem langen Trainingsausfall vor.


Geheimtipps aus der Laufszene zu Kytta * Salben (Anzeige*)

» Kytta Schmerzsalbe aus meinem Erfahrungsbericht:  Kytta Schmerzsalbe, 150 g *

» KYTTA Schmerzsalbe 50 g:  KYTTA Schmerzsalbe 50 g. *

» Kytta Wärme Balsam, 100 g Creme:  Kytta Wärme Balsam, 100 g Creme *


Ich würde dir gerne persönlich weiterhelfen!

Es würde mich sehr freuen, wenn du eine kurze Kundenrezension bei Google hinterläßt. Diese Rezension ist für mich ein Anreiz meine Webseite zu verbessern. Bewerten bitte einfach diesen Artikel und stelle mir deine Frage innerhalb deiner Google-Bewertung. Ich antworte dir innerhalb 24 Stunden!
Vielen Dank!

Hier kannst du mich bewerten (Link zu Google Rezensionen):
Schienbeinkantensyndrom.com/bewerten


Quellen

  • Eigene Erfahrungen
  • Amazon: https://www.amazon.de
  • https://www.kytta.de/de-de

Das könnte dich auch interessieren

Welche Salben gegen Schienbeinkantensyndrom

Pferdesalbe nach Sport Erfahrungsbericht

Finalgon® Wärmecreme Erfahrungsbericht




WER SCHREIBT HIER » Meine Erfahrungsberichte & Tipps für dich

Michael Mitterer

Michael Mitterer
Ambitionierter Hobby Läufer 🏃

seit 2018
5KM Lauf-Wettkämpfe
Bestzeit 22:08 min

WhatsApp: 0152/22837621 (gebührenfrei)

Mein Motto:
☆ "Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg" ☆

5km Wettkampf - Das bin ich

Mein Ziel 🏁: Irgendwann 5 Kilometer laufen unter 20 Minuten. Hier findest du mehr über mich!

Du findest hier kostenlose Erfahrungsberichte und Tipps, welche Produkte und Übungen bei meinem Schienbeinkantensyndrom geholfen haben!

Als  kuestenlaeufer_runner bin ich auf Instagram laufend unterwegs und teile dort meine Aktivitäten rund ums Laufen.

23.03.2021: Interview mit Natalie Mester (craftsoles) Einlagen

24.11.2020: Grippeschutzimpfung wirklich für Läufer empfehlenswert?

24.11.2020: Interview mit dem Osteopathen Henning Wellner

27.10.2020: Interview mit Lotta von Tri-it-fit.de

2.7.2020: 12 aktuelle Jogging Studien für Dich!

4.6.2020: Mein coolstes Laufabenteuer auf 27 KM!




EXPERTENINTERVIEWS

Axel Guhse (Physiotherapie & Osteopathie & Life Coaching)


Katrin Attia-Loebe (Massagetherapeutin, Kinesiologisches Taping)


Henning Wellner (Osteopath, Heilpraktiker, Sportswissenschaftler M.A.)


Zu den Interviews




AKTUELLE ARTIKEL

Hüftschmerzen beim Laufen

Rückenschmerzen beim Laufen

Leistenschmerzen beim Laufen

Wadenschmerzen beim Laufen

Knieschmerzen beim Laufen

Schienbeinschmerzen beim Laufen

Tipps gegen Läuferknie (ITBS)


WAS IST SCHIENBEINKANTENSYNDROM?

Schienbeinkantensyndrom

Dumpfe oder stechende Schmerzen an der Schienbeinkante sind das Hauptsymptom des unangenehmen Schienbein-kantensyndroms.


HÄUFIGSTE URSACHEN:

Zu schnelle Steigerung Training und Lauftempo
Falsche Laufschuhe & Sportschuhe
Zu unrunder Laufstil, weil geringe Stabiliät
Ständig zu harter Lauf-Untergrund (Asphalt)
Zu wenig Dehnung&Stärkung Unterschenkel usw.


KATEGORIEN » Nicht lange suchen, sondern schnell finden



THEMEN » Damit du schneller zum Ziel kommst

Behandlungen Füße Kniee
Kühlung Laufen Mittel
Produkte Rumpf Schienbein Schmerzen Therapien Übungen



HINWEISE» Ganz wichtig zu beachten!

1. Die mit einem * gekennzeichneten Links sind auf Amazon.de verweisende Links. Es handelt sich Affiliate-Links von Amazon mit denen wir eine Provision erzielen können. Bei den mit ** gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbung von Google Adense. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Anzeige, wegen Markennennung: Innerhalb meiner Artikel werden zahlreiche Marken genannt. Nur für die Nennung, Erwähnung oder grafische Darstellung dieser Marken werde ich nicht bezahlt. Daher handelt es sich um unbezahlte Werbung.

3. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.