Schienbeinkantensyndrom

Startseite » Schienbeinschmerzen beim Laufen
Aktualisiert am: 24. Februar 2022 | Werbelinks sind mit * gekennzeichnet & Anzeige, da Markennennung

Wenn das Schienbein beim Laufen schmerzt

Das Wichtigste in Kürze über Schienbeinschmerzen:

👣 » Plane Ruhetage nach Sport ein.

👣 » Achte auf einen weichen Untergrund.

👣 » Führe vor dem Kauf von Laufschuhen eine Laufanalyse durch.

👣 » Mache Kräftigungs-, Dehn- und Koordinationsübungen.

👣 » Erhöhe deine Laufleistung um höchstens zehn Prozent pro Woche.


Inhaltsverzeichnis:


Schienbeinschmerzen plagen dich? Du bist im Laufen geübt. Dennoch zieht oder sticht es in deinem vorderen Unterschenkel? Wie kommt es dazu, dass dein Schienbein beim Laufen schmerzt?
Schienbeinschmerzen kommen nicht nur bei Laufanfängern vor. Pausiere mit dem Training, um eine Verschlimmerung zu vermeiden. Während der Zwangspause empfehlen sich Alternativsportarten, die das Schienbein nicht belasten. Diese sind das gelenkschonende Schwimmen oder Radfahren. Bei Schmerzfreiheit beginnst du mit dem Lauftraining.


Schienbeinschmerzen Studie
90% unserer Leser leiden nach dem Laufen unter unangenehmen Schienbeinschmerzen.


Kilometer gelaufen pro Woche
36% laufen weniger als 10 KM pro Woche. Je mehr Kilometer pro Woche gelaufen, desto höher die Gefahr von Schienbeinschmerzen.


Schienbeinschmerzen Arzt
81% lassen sich wegen der Schienbeinschmerzen nicht beim Arzt behandeln.

Worin liegen die Ursachen für Schienbeinschmerzen?

  • Falsche Lauftechnik:Überpronation und Supination führen beim Aufsetzen des Fußes zur Überdehnung und Anspannung der Schienbeinmuskulatur. Die Ursache liegt oft in einer Fußfehlstellung. Dies verursacht Reibungen zwischen dem Schienbeinknochen und der Knochenhaut. Beim Overcrossing setzen Betroffene die Füße beim Gehen statt leicht versetzt direkt voreinander ab.

  • Fußfehlstellung:Eine häufige Fußfehlstellung ist der Knick-Senkfuß. Hierbei ist das Fußgewölbe abgeflacht. Der Fuß knickt beim Gehen seitlich ein. Ein Spreizfuß entsteht bei flachem vorderen Quergewölbe des Fußes. Zum schmerzhaften Fersensporn kommt es durch Überlastung oder durch falsche Laufschuhe.

  • Falsche und zu beanspruchte Laufschuhe:Unpassende Laufschuhe verursachen eine Fehlbelastung von Muskeln und Gelenken. Zu hartes Schuhwerk federt die durch das Laufen verursachten Stöße unzureichend ab. Neue Laufschuhe führen häufig zu Schienbeinschmerzen beim Laufen.
    In einem amerikanischen Journal für Sportmedizin wiesen Cook SD, Brunet ME und Kester MA darauf hin, dass nach einer Laufleistung von 250 bis 500 Meilen sich die stoßdämpfenden Eigenschaften der Laufschuhe um mehr als 40 Prozent verringern. Ähnliche Ergebnisse brachten andere Studien hervor.

  • Reizung der Knochenhaut:Eine Sehnenreizung an der Innenkante des Schienbeins führt zu dessen Überlastung.

  • Übermäßiges Training:Trainierst du zu intensiv, überbelastest du dein Schienbein. Denselben Effekt erzielst du mit einem zu schnellen Einstieg nach Trainingspausen. Mit diesem Fehlverhalten stehst du nicht allein da. Fast die Hälfte der Läufer verletzt sich innerhalb eines Jahres. Ursächlich für die überwiegende Anzahl der Verletzungen ist eine Überbeanspruchung.

  • Harter Laufuntergrund:Auf harten Böden wie Beton oder Asphalt setzt der Fuß ungefedert auf. Dies belastet die Gelenke. Wechsel der Beschaffenheit des Laufuntergrunds begünstigen eine Überbelastung.

  • Verkleben der Faszien im Schienbeinbereich:Makroverletzungen oder Ablagerungen im Muskelgewebe beeinträchtigen die Muskelarbeit.

  • Verkürzte Wadenmuskulatur:Diese überlastet den vorderen Schienbeinmuskel, Achillessehne und die vorderen Fußheber. Dadurch entstehende Schienbeinschmerzen kann eine Kräftigung der Wadenmuskeln entgegenwirken. Je stärker die Waden sind, desto weniger belastet sind die Schienbeinknochen, fanden Kristy Popp et al. von der University of Minnesota in einer Studie³ heraus.

  • Als Folge von Verletzungen:Prellungen, Zerrungen oder Knochenhautverletzungen führen zu Schmerzen an der betreffenden Stelle. Bei Narben und verheilten Brüchen sind Beschwerden möglich. Die Schmerzen sind mitunter verbunden mit einer Unbeweglichkeit des Sprunggelenks und Schwellungen.

  • Fehlhaltung des Körpers:Eine gebückte Körperhaltung führt zur Verspannung der Beinmuskulatur. Dadurch treten Schmerzen am Schienbein auf.

Bei anhaltenden Schmerzen suchst du einen Facharzt auf. Welcher Arzt hilft da? Zuständig für die Behandlung von Schienbeinschmerzen ist ein Orthopäde. Zur Behandlung von Schienbeinschmerzen wendest du dich an einen Orthopäden. Er stellt eine genaue Diagnose sowie einen individuellen Behandlungsplan.

Geheimtipps aus der Laufszene bei Schienbeinschmerzen (Anzeige*)

» Schienbeinbandagen:  Schienbeinbandagen schaffen Schmerz-Linderung. *

» Schienbein kühlen:  Schienbein kühlen mit Kühlpads. *

» Salbe für Prellungen:  Salbe für Prellungen für Heilung. *

» Blackroll® Waden:  Gegenspieler Schienbein mit Blackroll® bearbeiten. *

» Ideale Kühlung:  Ideale Kühlpacks für Schienbein-Kühlung. *


Meine TIPPS gegen Laufbeschwerden aus 2.000 gelaufenen Kilometern:
Welcher Arzt ist für was zuständig? Und wie findest Du den richtigen Arzt? Was tun gegen die Schmerzen in Hüfte, Leiste, Schienbein, Knie und Co?
Schmerzen beim Laufen, welcher Arzt hilft Dir weiter?

🕑 Später weiterlesen

Welche Ursachen gibt es für Schienbeinschmerzen innen?

Schienbeinschmerzen treten an verschiedenen Stellen auf. Häufig ist die Innenseite des Schienbeins betroffen. In vielen Fällen ist eine Stressfraktur der Tibia ursächlich. Die Haarfraktur des Tibiaknochens entsteht durch eine Überbeanspruchung beim Laufen oder durch wiederholte Belastung.

Die Symptome der Stressfraktur ähneln dem bekannten medialen Tibia-Stress-Syndrom. Sie äußern sich wie folgt:

  • Der Schmerz tritt allmählich im inneren, unteren Drittel deines Schienbeins ein. Er hält längere Zeit an.
  • Dein Schienbein fühlt sich empfindlich an.
  • Es zeigt Anzeichen einer Schwellung an der Stelle der Fraktur.
  • Die Symptome treten nach langen Laufstrecken auf.
  • Drückst Du über dem schmerzhaften Bereich, fühlt sich dein Bein wund an.

Welcher Verlauf ist bei Schienbeinschmerzen möglich?

Nach Trainingsstopp und mit geeigneten Behandlungsmethoden ist der Verlauf meist komplikationslos. Nach einer Ruhepause nimmst du dein Lauftraining langsam wieder auf. Achte nach dem Laufen auf Warnsignale, die dein Körper dir gibt. In seltenen Fällen treten Komplikationen auf. Trainierst du trotz Schienbeinschmerzen weiter, droht eine Knochenhautentzündung. Bei starker, dauerhafter Überbelastung ist ein Ermüdungsbruch möglich. Bei gesunden Menschen tritt die Stressfraktur des Schienbeins selten auf.

Wie erfolgt die Diagnose der Tibia-Stressfraktur?

Nimmt dein Arzt eine Röntgenaufnahme vor, zeigt diese die Tibia-Stressfraktur möglicherweise erst, wenn der Heilungsprozess einsetzte. Die Aufnahme zeigt dann neue Zellen entlang der Bruchlinie. Daher ist eine Diagnose im Vorfeld schwierig.
Besteht bei dir der Verdacht auf eine Stressfraktur des inneren Schienbeines, rechnest du mit einer mehrwöchigen Behandlung. Einen Monat nach der ersten Röntgenaufnahme ordnet der Arzt eine weitere an, um den Fortschritt der Heilung zu begutachten. Im besten Fall setzt über der Frakturstelle ein neues Knochenwachstum ein.

Was führt zu einer Tibia-Stressfraktur?

Im Unterschenkel befinden sich die Knochen Tibia und Fibula. Die Tibia übernimmt aufgrund ihrer Größe und Dicke eine tragende Rolle. Die Fibula ist kleiner und dünner. Hier setzen sich die Muskeln fest. Beide Knochen sind anfällig für Stressfrakturen. Sie treten häufig am Tibiaknochen auf. Belastungskräfte beim Laufen und die kontinuierliche Muskelkontraktion überlasten den Knochen. Bist du müde vom Laufen, ändert sich die Kraftverteilung in den Knochen. Deine Muskeln sind zu schwach, um die erhöhte Last zu tragen. Das belastet den Knochen. Eine ständige Überlastung durch das Laufen führt zu einer Tibia-Stressfraktur.

Gibt es Faktoren, die die Stressfraktur begünstigen?

Eine Veränderung des Untergrundes vom Laufen auf Grasflächen zum Laufen auf Asphalt beeinflusst die Wahrscheinlichkeit des Spannungsbruches. Die Biomechanik4 deines Fußes ist ebenfalls ein Faktor. Eine Überpronation erhöht die Knochenbelastung. Überpronierst du, kippt dein Fuß in der Abrollbewegung übermäßig nach innen. Dabei dreht sich der Schienbeinknochen nach innen. Das führt zu Verdrehungsspannungen.

Was hilft bei einer Stressfraktur?

  • Eine anhaltende Ruhezeit damit die Verletzung heilt.
  • Vermeide acht Wochen Belastungen, vor allem beim Laufen.
  • Ersetze das Laufen durch Radfahren und Schwimmen.
  • Im Fitnessstudio setzt du auf vermehrtes Krafttraining für den Oberkörper und feilst an deiner Lauftechnik.
  • Laufen im Wasser mit Gurt oder Auftriebshilfe ersetzt das herkömmliche Laufen.
  • Schienbein-Taping verringert die Belastung.

Was verursacht Schienbeinschmerzen außen?

Leidest du unter Schmerzen an der Außenseite deines Schienbeins? Diese entstehen durch ein vorderes Kompartmentsyndrom. Es äußert sich durch das Anschwellen eines Muskels in seiner ihn umgebenden Hülle. Der erhöhte Druck führt zu Schmerzen.

Welche Symptome zeigen sich bei einem Kompartmentsyndrom?

Ärzte unterscheiden zwischen akuten und chronischen Symptomen des Kompartmentsyndroms:

Akute Symptome:

  • Schmerzen an der Außenseite des Schienbeins, vor allem an den großen Muskeln
  • entwickeln sich aus einem direkten Trauma oder durch einen Aufprall auf dein Schienbein
  • erhöhter Druck und starke Schmerzen durch eine Blutung des Muskels in seine ihn umgebende Hülle

Verschlimmern sich deine Schmerzen und besteht der Verdacht auf ein Kompartmentsyndrom, sucht du umgehend einen Arzt auf. Das akute Kompartmentsyndrom führt zu einer Langzeitschädigung der Muskeln oder Nerven.

Chronische Symptome:
Chronische, allmählich einsetzende Schienbeinschmerzen führen zu einer Überbeanspruchung der Tibialismuskeln. Das führt zu Schwierigkeiten beim Anheben des Fußes. Füllt sich der Muskel während deines Trainings mit Blut, dehnt er sich aus. Es kommt zu Schmerzen. In Ruhe lassen deine Schmerzen nach. Sie kehren bei erneutem Training zurück.

Was verstehen Ärzte unter einem anterioren Kompartmentsyndrom?

Das Kompartmentsyndrom betrifft den großen vorderen Tibialismuskel. Er befindet sich an der Außenseite deines Schienbeins. Es entsteht durch Anschwellen des Muskels in seiner ihn umgebenden Hülle. Ursächlich sind Schwellungen und Blutungen im Muskel. Bei akut einsetzenden Schmerzen trat eine Quetschung auf. Sie drückt den Muskel an die Knochen. Der Muskel beginnt zu bluten. Der Druck in der inneren Muskelhülle steigt und führt zu Schmerzen. Unter der Haut zeigen sich Blutergüsse. Chronische Kompartmentsyndrome entstehen über längere Zeit. Die Muskeln werden größer. Durch ihren übermäßigen Gebrauch wachsen sie zu schnell. Sie passen nicht mehr in ihre umgebende Hülle. Der Druck steigt und verursacht Schmerzen.

Welche Behandlung erfolgt bei einem Kompartmentsyndrom?

Zur Behandlung kommen verschiedene Ansätze infrage:

  • Einhalten von Langzeitruhe: Ruhe ist sowohl bei akuten als auch bei chronischen Verletzungen hilfreich. Lagere Deine Beine regelmäßig hoch.
  • Kälte: Während der Ruhe ist die Kältetherapie wichtig. Sie reduziert Schmerzen und Schwellungen. Das entlastet die den Muskeln umgebende Hülle. Lege dazu zwanzig Minuten ein Cool-Pack auf die Stelle bis Schwellungen und Schmerzen nachlassen.
  • biomechanische Analyse: Ortheseeinsätze helfen bei Überpronation deiner Füße. Sie lindern die Überbeanspruchung der Tibialismuskeln.
  • Schienbeinband (Taping): Durch die Muskelunterstützung erzielst du eine sofortige Schmerzlinderung. Es empfiehlt sich, das Tape weiter zu tragen, wenn du zum Training zurückkehrst, um den Unterschenkel zu stützen.
  • Medikamente: Bei Bedarf verordnet der Arzt schmerzlinderndes, abschwellendes Ibuprofen.
  • Operation zur Druckentlastung: Der Arzt führt Schnitte in die Muskelscheide durch, um den Druck zu lösen und die Ausdehnung des Muskels schmerzfrei zu ermöglichen.

Was sind die Symptome bei Schienbeinschmerzen?

  • Ziehender oder krampfartiger Schmerz am Schienbein innen oder außen
  • Schwellung und Rötung bei Entzündungen
  • Bewegungseinschränkung bei dauerhafter Überlastung
  • Schmerzzunahme bei weiterer Bewegung
  • Bewegungseinschränkung am Unterschenkel

Welche Behandlungsmethoden gegen Schienbeinschmerzen gibt es?

Am wichtigsten ist, die Schienbeine zu schonen. Treten nach einer Pause beim Laufen Schmerzen auf, stoppst du dein Training. Entzündungshemmende Salben helfen in der Akutphase, sofern eine Entzündung vorliegt. Zum dauerhaften Einsatz eigenen sie sich nicht. Bei Schienbeinschmerzen bewährten sich kühlende und entzündungshemmende Hausmittel.

  • Quarkwickel:Quark enthält Milchsäurebakterien. Diese wirken kühlend, entzündungshemmend und schmerzlindernd. Eine Kuhmilchallergie und eine Unverträglichkeit gegen tierisches Eiweiß schließen den Wickel als Behandlungsmethode aus.

  • Kneipp'sches Wechselbad: Wechselbäder erhöhen die Geschmeidigkeit der Gefäße. Sie fördern die Durchblutung. Von diesen siehst du bei akuten Entzündungen oder Thrombose ab.

  • Eisabreibung:Du führst die Eisabreibung mit einem Eislolli oder einem Kühlpack durch. Um das Kühlpack wickelst du ein Tuch. Die Kälte wirkt schmerzlindernd, abschwellend und muskelentspannend.

Physiotherapie ist ein Bestandteil bei der Therapie anhaltender Schienbeinschmerzen. Mit der Triggerpunktmassage löst der Physiotherapeut verhärtete Muskelfasern. Sie lockert das Gewebe und beseitigt Blockaden. Die Elektrotherapie fördert die Durchblutung und lindert den Schmerz.

Der Physiotherapeut leitet dich zu Dehn-, Kräftigungs- und Koordinationsübungen an. Mit Dehnübungen förderst du deine Beweglichkeit. Sie sorgen für eine verbesserte Durchblutung. Kräftigungsübungen stärken die Bein- und Hüftmuskulatur. Das entlastet die Schienbeine. Mit Koordinationsübungen trainierst du physiologische Bewegungsmuster.

Bei Schienbeinschmerzen kann der Gang zum Osteopathen helfen. Nach einer Anamnese behandelt dich ein Osteopath mit ganzheitlichem Ansatz. Er setzt beispielsweise die Faszien-Release-Technik ein. Dabei löst er mit gezielten Handgriffen verklebte Faszien. Zur Selbstbehandlung erhältst du osteopathische Übungen. Hilfsmittel wie Faszienrolle oder Massageball unterstützen dich dabei.

Ist die Ursache der Schienbeinschmerzen eine Fußfehlstellung oder Abweichung der Beinachse, kann das das Tragen von Einlagen helfen. Dies prüft ein Fachmann, etwa ein Physiotherapeut. Das Tapen der Schienbeine unterstützt die natürliche Bewegung. Es regt die Durchblutung an, was heilungsfördernd wirkt.

Geheimtipps aus der Laufszene bei Schienbeinschmerzen (Anzeige*)

» Schienbeinbandagen:  Schienbeinbandagen schaffen Schmerz-Linderung. *

» Schienbein kühlen:  Schienbein kühlen mit Kühlpads. *

» Salbe für Prellungen:  Salbe für Prellungen für Heilung. *

» Blackroll Waden:  Gegenspieler Schienbein mit Blackroll bearbeiten. *

» Ideale Kühlung:  Ideale Kühlpacks für Schienbein-Kühlung. *


Ich schwöre immer auf Schienbeine kühlen, das hat mir am meisten geholfen. Anfangs hatte ich Schienbeinbandagen getragen, was ebenfalls gut tat. Aber was man regelmäßig beachten sollte, die sogenannten Gegenspieler der Schienbeine mit der Blackroll bearbeiten, die Waden. War ein Tipp von meinem Laufcoach und er hatte absolut recht. Seitdem ich regelmäßig meine Waden mit der Blackroll bearbeite und zusätzlich dehne, habe ich wesentlich weniger Schienbeinschmerzen.


Meine Tipps

Meine persönlichen Tipps zum Vorbeugen der Schienbeinschmerzen

 Stelle einen Trainingsplan auf:
Dabei achtest du auf Ruhezeiten. Bereitest du dich nicht auf einen Wettkampf vor, empfiehlt sich ein Trainingsplan für 12 bis 16 Wochen. In einer Woche steigerst du deinen Trainingsumfang um maximal zehn Prozent. Nach drei Wochen legst du eine Erholungswoche mit wenig Laufarbeit ein. Abwechslung in den Trainingseinheiten verhindern einseitige Bewegungsmuster.

 Um Schienbeinschmerzen zu vermeiden, verbessere deinen Laufstil. :
Dies machst du zum Beispiel mit dem Lauf-ABC. Die Übungen führen zu einem effizienten Laufstil. Mit technischen Hilfsmitteln wie Wearables und Apps zeichnest du Daten wie Lauftempo oder Schrittzahl auf.

 Kräftigungs-, Dehn- und Koordinationsübungen verbessern deine Fitness.:
Sie stärken deine Schienbeine. Barfußlaufen auf weichem Untergrund führt zu einer starken Beinmuskulatur. Lässt sich das Laufen auf härterem Untergrund nicht vermeiden, wählst du einen dämpfenden Laufschuh, der die Stoßkräfte ausgleicht.

 Optimiere deinen Laufstil beim Gehen und beim Laufen:
Eine Laufanalyse deckt Fehler in deinem Gangbild auf. Neben der Korrektur etwaiger Fußfehlstellungen und Abweichungen der Beinachse ist beim Laufen der Armschwung von Bedeutung. Lasse die Arme entspannt und natürlich mit der Bewegung mitschwingen.

Hast du hierzu noch Fragen? Wenn ja, kannst du mich direkt hier per Mail kontaktieren

Ich würde dir gerne persönlich weiterhelfen!

Es würde mich sehr freuen, wenn du eine kurze Kundenrezension bei Google hinterläßt. Diese Rezension ist für mich ein Anreiz meine Webseite zu verbessern. Bewerten bitte einfach diesen Artikel und stelle mir deine Frage innerhalb deiner Google-Bewertung. Ich antworte dir innerhalb 24 Stunden!
Vielen Dank!

Hier kannst du mich bewerten (Link zu Google Rezensionen):
Schienbeinkantensyndrom.com/bewerten


Quellen

  • Lauftipps CH: https://lauftipps.ch
  • Rüther, W. & Lohmann, C.H.: Orthopädie und Unfallchirurgie, Urban & Fischer, 20. Auflage, 2014
  • Richtig-joggen.net: https://www.richtig-joggen.net
  • shinguards: https://shinguards.de
  • Med-library: https://www.med-library.com
  • Liebscher Bracht: https://www.liebscher-bracht.com
  • Gesundheit.de: https://www.gesundheit.de
  • Körpertherapie Zentrum: https://koerpertherapie-zentrum.de
  • Dr.Gumpert: https://www.dr-gumpert.de
  • Runnersworld: https://www.runnersworld.de
  • Runnersconnect: https://runnersconnect.net
  • Ncbi.nlm.nih.gov: https://www.ncbi.nlm.nih.gov
  • Insights.ovid: https://insights.ovid.com

Das könnte dich auch interessieren

Barfusslaufen gut gegen Schienbeinschmerzen

Fussmuskulatur stärken für Laufen

Ideale Dehnübungen Schienbeinmuskulatur

Kraft Stabilitaetsübungen für Laufen

Sprunggelenke stärken für Laufen




WER SCHREIBT HIER » Meine Erfahrungsberichte & Tipps für dich

Michael Mitterer

Michael Mitterer
Ambitionierter Hobby Läufer 🏃

seit 2018
5KM Lauf-Wettkämpfe
Bestzeit 22:08 min

WhatsApp: 0152/22837621 (gebührenfrei)

Mein Motto:
☆ "Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg" ☆

5km Wettkampf - Das bin ich

Mein Ziel 🏁: Irgendwann 5 Kilometer laufen unter 20 Minuten. Hier findest du mehr über mich!

Du findest hier kostenlose Erfahrungsberichte und Tipps, welche Produkte und Übungen bei meinem Schienbeinkantensyndrom geholfen haben!

Als  kuestenlaeufer_runner bin ich auf Instagram laufend unterwegs und teile dort meine Aktivitäten rund ums Laufen.

23.03.2021: Interview mit Natalie Mester (craftsoles) Einlagen

24.11.2020: Grippeschutzimpfung wirklich für Läufer empfehlenswert?

24.11.2020: Interview mit dem Osteopathen Henning Wellner

27.10.2020: Interview mit Lotta von Tri-it-fit.de

2.7.2020: 12 aktuelle Jogging Studien für Dich!

4.6.2020: Mein coolstes Laufabenteuer auf 27 KM!




EXPERTENINTERVIEWS

Axel Guhse (Physiotherapie & Osteopathie & Life Coaching)


Katrin Attia-Loebe (Massagetherapeutin, Kinesiologisches Taping)


Henning Wellner (Osteopath, Heilpraktiker, Sportswissenschaftler M.A.)


Zu den Interviews




AKTUELLE ARTIKEL

Hüftschmerzen beim Laufen

Rückenschmerzen beim Laufen

Leistenschmerzen beim Laufen

Wadenschmerzen beim Laufen

Knieschmerzen beim Laufen

Schienbeinschmerzen beim Laufen

Tipps gegen Läuferknie (ITBS)


WAS IST SCHIENBEINKANTENSYNDROM?

Schienbeinkantensyndrom

Dumpfe oder stechende Schmerzen an der Schienbeinkante sind das Hauptsymptom des unangenehmen Schienbein-kantensyndroms.


HÄUFIGSTE URSACHEN:

Zu schnelle Steigerung Training und Lauftempo
Falsche Laufschuhe & Sportschuhe
Zu unrunder Laufstil, weil geringe Stabiliät
Ständig zu harter Lauf-Untergrund (Asphalt)
Zu wenig Dehnung&Stärkung Unterschenkel usw.


KATEGORIEN » Nicht lange suchen, sondern schnell finden



THEMEN » Damit du schneller zum Ziel kommst

Behandlungen Füße Kniee
Kühlung Laufen Mittel
Produkte Rumpf Schienbein Schmerzen Therapien Übungen



HINWEISE» Ganz wichtig zu beachten!

1. Die mit einem * gekennzeichneten Links sind auf Amazon.de verweisende Links. Es handelt sich Affiliate-Links von Amazon mit denen wir eine Provision erzielen können. Bei den mit ** gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbung von Google Adense. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Anzeige, wegen Markennennung: Innerhalb meiner Artikel werden zahlreiche Marken genannt. Nur für die Nennung, Erwähnung oder grafische Darstellung dieser Marken werde ich nicht bezahlt. Daher handelt es sich um unbezahlte Werbung.

3. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.