Schienbeinkantensyndrom
Startseite » Schienbein Taubheitsgefühl
Aktualisiert am: 05. September 2020 | Werbelinks sind mit * gekennzeichnet & Anzeige, da Markennennung

Schienbein Taubheitsgefühl − Symptome, Ursache&Therapie

Das Wichtigste in Kürze über ein Taubheitsgefühl im Schienbein:

👣 » Eine der häufigsten Gründe ist eine Störung der nicht myelinisierten (marklosen) Nervenfaser-Endaufzweigungen.

👣 » Teilweise treten Parästhesien im Schienbein als Nebenwirkung von Medikamenten auf..

👣 » Bei einem kurzfristigen Taubheitsgefühl liegt die Ursache in einer ungünstigen Körperhaltung.

👣 » Um die Beschwerden zügig zu beheben, ist eine zeitnahe Diagnose maßgeblich.


Bei vielen Sportlern zeigt sich ein gelegentliches oder dauerhaften Taubheitsgefühl im Bereich des Schienbeins. Ärzte sprechen von Parästhesien. Die Ursachen für den Gefühlsverlust sind vielfältig. Sie reichen von einer fehlerhaften Körperhaltung bis hin zu Schlaganfällen oder Tumoren.

Welche Ursachen gibt es für das Taubheitsgefühl in deinem Schienbein?

Eine der häufigsten Gründe ist eine Störung der nicht myelinisierten (marklosen) Nervenfaser-Endaufzweigungen. Infolge von Spontanentladungen kommt es zu einem Kribbeln oder Brennen. Später zeigt sich das Taubheitsgefühl in deinem Schienbein (vorderer Unterschenkelknochen).

Weitere Ursachen sind:

  • Schädigung des Zentralnervensystems,
  • Reizung des Ischias-Nervs,
  • mediales Tibia-Stress-Syndrom (MTSS),
  • Nierenfunktionsstörung,
  • Infektionskrankheiten,
  • erbliche Veranlagung,
  • eingeklemmter Nerv,
  • Bandscheibenvorfall,
  • Diabetes Typ-2,
  • Restless Leg Syndrom (RLS),
  • Kompartmentsyndrom,
  • Fibromyalgie,
  • Nervenschäden wie die chronische idiopathische periphere Neuropathie,
  • Tarsaltunnelsyndrom (Einengung des Schienbeinnervs),
  • periphere Arterienerkrankungen (oft bei Diabetes Typ-2),
  • der Beginn einer multiplen Sklerose (MS),
  • chronisch-entzündliche Nervenerkrankungen,
  • Minderdurchblutung bei Ischämie (Verschluss von Blutgefäßen wie Thrombose),
  • Schlaganfall,
  • Vitamin-B12-Mangel,
  • Autoimmunerkrankung Lupus,
  • Unfall mit Nervenverletzung,
  • Tumore.

Taubheitsgefühl? Taube Beine, Taube Arme können große Gefahr signalisieren | Ursachen Hypästhesie (Quelle Youtube)


Teilweise treten Parästhesien im Schienbein als Nebenwirkung von Medikamenten auf. Zu diesen Arzneimitteln zählen:

  • Mirtazapin,
  • Topiramat,
  • Paroxetin,
  • Buspiron,
  • Oxaliplatin.

Bei einem kurzfristigen Taubheitsgefühl liegt die Ursache in einer ungünstigen Körperhaltung. Diese hemmt den Blutfluss. In der Folge kommt es zu einer Unterversorgung der anliegenden Nervenzellen. Ebenfalls ursächlich ist ein Druck auf die Nervenbahnen in dem Bereich. Dabei kommt es zu einem "eingeschlafenen Bein".

Welche Symptome zeigen sich bei einem Taubheitsgefühl in diesem Bereich?

Betroffene berichten, dass sich ihr Schienbein pelzig anfühlt. Bevor das Taubheitsgefühl eintritt, verspüren sie ein Jucken, Brennen oder Kribbeln. Eine physikalische Erklärung dafür gibt es nicht.

Wesentliche Symptome sind:

  • Du hast Schwierigkeiten beim Gehen.
  • Das Schienbein besitzt eine herabgesetzte Druck- und Berührungssensibilität.
  • Es treten aufgrund mangelnder Durchblutung motorische Störungen auf.
  • Ein Gefühl, als würden Nadeln in die Haut stechen, entsteht.
  • Du hast Probleme beim Bewegen der Füße oder der Beinmuskulatur.
  • Durch den Gefühlsverlust bist du nicht in der Lage Schmerzen oder Temperaturen in der betroffenen Region zu spüren.

Wie erfolgt die Diagnose? Wie verläuft die Heilung?

Die Diagnose erfolgt klinisch. Der Arzt begutachtet deine Krankengeschichte. Im Rahmen der Anamnese erfragt er:

  • wann das Taubheitsgefühl zum ersten Mal auftrat,
  • ob es sich öfter zeigt,
  • welche Medikamente du einnimmst,
  • welchen sportlichen Aktivitäten du nachgehst,
  • welche weiteren Symptome das Taubheitsgefühl begleiten,
  • welche Maßnahmen du bisher ergriffen hast, um die Beschwerden zu lindern.

Meine TIPPS gegen Laufbeschwerden aus 2.000 gelaufenen Kilometern:
Welcher Arzt ist für was zuständig? Und wie findest Du den richtigen Arzt? Was tun gegen die Schmerzen in Hüfte, Leiste, Schienbein, Knie und Co?
Schmerzen beim Laufen, welcher Arzt hilft Dir weiter?


Im Anschluss nimmt er eine funktionelle Untersuchung sowie eine Blutuntersuchung vor. Je nach Verdacht schließen sich bildgebende Verfahren oder neurologische Tests an.

Der Verlauf ist abhängig von der Erkrankung. In der Regel verschwindet das Taubheitsgefühl schnell wieder. Um die Beschwerden zügig zu beheben, ist eine zeitnahe Diagnose maßgeblich.

Welche Therapiemöglichkeiten gibt es?

Die Behandlung des Taubheitsgefühls im Schienbein hängt von der jeweiligen Ursache ab. In vielen Fällen bessern sich die Beschwerden von selbst.

Zur Behandlung eignen sich konservative Methoden, wie:

  • Ruhe- und Laufpausen bis zum Abklingen der Symptome;
  • Neopren und Orthesen helfen laut einer Studie von Maarten H. Moen bei medialem Tibia-Stress-Syndrom;
  • Wärme- oder Kältetherapie bei eingeklemmten Nerven und Verletzungen;
  • schmerz- und entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen;
  • Übungen und Massagen zur Linderung von Symptomen bei einem eingeklemmten Nerv.

Leidest du unter starken Schmerzen, empfiehlt es sich, einen Arzt aufzusuchen. Gleiches gilt, wenn die Behandlung in Eigenregie keine Wirkung zeigt oder das Taubheitsgefühl länger als eine Woche anhält. Kommen schwerwiegende Symptome in anderen Bereichen des Körpers (Lähmungen, Sehstörungen, Schwindel, Schwäche) hinzu, suchst du sofort einen Arzt auf.

Die medizinische Behandlung variiert je nach Ursache:

  • Bei Bandscheibenvorfällen oder Tumoren ordnet der Arzt eine Operation an.
  • Sind periphere Neuropathien ursächlich, helfen Medikamente wie Pregabalin oder Gabapentin.
  • Eine Vitamin-B12-Gabe behebt den Vitaminmangel.
  • Bei Diabetikern erfolgt die Einstellung des Blutzuckerspiegels.
  • Die Physiotherapie dient deiner Mobilisierung.

Welche Risikofaktoren für das Taubheitsgefühl gibt es?

  • Bei Schäden des zentralen Nervensystems gehören Alkoholsucht und Diabetes zu den Risikofaktoren.
  • Eine falsche Lauftechnik, Fehlhaltungen oder schlechte Laufschuhe führen zu Verletzungen des Schienbeins.
  • Starke Belastung begünstigen einen Bandscheibenvorfall.
  • Ein Mangel an Vitamin B12 führt zu einem Kribbeln oder Taubheitsgefühl.
  • Übergewicht verursacht verschiedene Erkrankungen, die mit einem Taubheitsgefühl einhergehen.

Welche Maßnahmen eignen sich zur Vorbeugung?

  • Vermeide Überbelastungen.
  • Um dich vor Verletzungen zu schützen, hilft das gezielte Aufwärmen und Dehnen vor dem Lauf.
  • Eine gesunde Ernährung und der Verzicht auf Alkohol beugen Schäden vor. Viel Vitamin-B12 steckt in Fisch und Weichkäse.
  • Verzichte auf Nikotin. Es stört deine Durchblutung.
  • Diabetiker achten auf ihren Blutzuckerspiegel.
  • Eine Laufanalyse bringt Aufschluss über Fehlhaltungen.
  • Nutze passende Laufschuhe beim Joggen.

Meine Tipps

Meine persönlichen Tipps zum Taubheitsgefühl im Schienbein

 Beim Arzt schnell abklären:
Ich hatte bis dato noch keinen Taubheitsgefühl im Schienbein. Vielleicht habe ich es auch noch nie so wahrgenommen. Probleme hatte ich eher mit meinem Schienbeinkantensyndrom. Bevor man hier lange überlegt, kann ich wie bei anderen Problemen nur den Gang zum Arzt empfehlen. Ich würde direkt einen Termin bei Orthopäden machen, um es genauer prüfen zu lassen.

Hast du hierzu noch Fragen? Wenn ja, kannst du mich direkt hier per Mail kontaktieren

Quellen

  • Med Library: https://www.med-library.com
  • Ratgeber-nerven.de: https://www.ratgeber-nerven.de
  • Sringer: https://link.springer.com

Das könnte dich auch interessieren

Schienbeinschmerzen beim Laufen

Barfusslaufen gut gegen Schienbeinschmerzen

Fussmuskulatur stärken für Laufen

Ideale Dehnübungen Schienbeinmuskulatur

Kraft Stabilitaetsübungen für Laufen

Sprunggelenke stärken für Laufen




Kennst du jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teile ihn gerne bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden


WER SCHREIBT HIER » Meine Erfahrungsberichte & Tipps für dich

Michael Mitterer

Michael Mitterer
Ambitionierter Hobby Läufer 🏃

seit 2018
5KM Lauf-Wettkämpfe
Bestzeit 22:08 min

Mein Motto:
☆ "Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg" ☆

5km Wettkampf - Das bin ich

Mein Ziel 🏁: Irgendwann 5KM unter 20 Min. laufen, schmerzfrei! Hier findest du mehr über mich!

Du findest hier kostenlose Erfahrungsberichte und Tipps, welche Produkte und Übungen bei meinem Schienbeinkantensyndrom geholfen haben!

Als  kuestenlaeufer_runner bin ich auf Instagram laufend unterwegs und teile dort meine Aktivitäten rund ums Laufen.

4.6.2020: Mein coolstes Laufabenteuer auf 27 KM!

2.7.2020: 12 aktuelle Jogging Studien für Dich!




AKTUELLE ARTIKEL

Hüftschmerzen beim Laufen

Rückenschmerzen beim Laufen

Leistenschmerzen beim Laufen

Wadenschmerzen beim Laufen

Knieschmerzen beim Laufen

Schienbeinschmerzen beim Laufen

Tipps gegen Läuferknie (ITBS)


WAS IST SCHIENBEINKANTENSYNDROM?

Schienbeinkantensyndrom

Dumpfe oder stechende Schmerzen an der Schienbeinkante sind das Hauptsymptom des unangenehmen Schienbein-kantensyndroms.


HÄUFIGSTE URSACHEN:

Zu schnelle Steigerung Training und Lauftempo
Falsche Laufschuhe & Sportschuhe
Zu unrunder Laufstil, weil geringe Stabiliät
Ständig zu harter Lauf-Untergrund (Asphalt)
Zu wenig Dehnung&Stärkung Unterschenkel usw.


KATEGORIEN » Nicht lange suchen, sondern schnell finden



THEMEN » Damit du schneller zum Ziel kommst



HINWEISE» Ganz wichtig zu beachten!


1. Die mit einem * gekennzeichneten Links sind auf Amazon.de verweisende Links. Es handelt sich Affiliate-Links von Amazon mit denen wir eine Provision erzielen können. Bei den mit ** gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbung von Google Adense. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Anzeige, wegen Markennennung: Innerhalb meiner Artikel werden zahlreiche Marken genannt. Nur für die Nennung, Erwähnung oder grafische Darstellung dieser Marken werde ich nicht bezahlt. Daher handelt es sich um unbezahlte Werbung.

3. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.