Schienbeinkantensyndrom
Startseite » Bauchschmerzen beim Laufen
Aktualisiert am: 15. Dezember 2020 | Werbelinks sind mit * gekennzeichnet & Anzeige, da Markennennung

Bauchschmerzen beim Laufen

Bauchschmerzen beim Laufen:

👣 » Die Symptome zeigen sich während der sportlichen Belastung oder im Anschluss an den Lauf.

👣 » Bauchschmerzen, Krämpfe, Blähungen und Durchfall während des Trainings finden ihre Ursache im Darm.

👣 » Vermeide das Essen direkt vorm Laufen oder vor einem Wettkampf, sonst belastet die Nahrung deinen Körper.


Es gibt verschiedene Ursachen für Schmerzen in der Bauchregion, die während des Laufs auftreten. In den meisten Fällen hängen die Beschwerden mit deiner Ernährung zusammen.

Welche Symptome treten auf?

Bei den Bauchschmerzen, die beim Laufen auftreten, handelt es sich um Schmerzen im Bereich des Magen-Darm-Traktes. Laut des Reviews von Jason J. Waterman und Rahul Kapur zum Thema "Upper gastrointestinal issues in athletes" leiden 30 bis 70 Prozent der Läufer unter gastrointestinalen Beschwerden.

Laufbelastungen gehen mit:

  • Sodbrennen,
  • Durchfall,
  • Bauchkrämpfen,
  • Seitenstechen und
  • Blähungen
einher.


Die Symptome zeigen sich während der sportlichen Belastung oder im Anschluss an den Lauf. Vermehrt treten sie auf bei:

  • deutlich erhöhter Trainingsintensität,
  • im Wettkampf oder
  • infolge hoher Beanspruchung durch lange Laufintervalle.

Meine TIPPS gegen Laufbeschwerden aus 2.000 gelaufenen Kilometern:
Welcher Arzt ist für was zuständig? Und wie findest Du den richtigen Arzt? Was tun gegen die Schmerzen in Hüfte, Leiste, Schienbein, Knie und Co?
Schmerzen beim Laufen, welcher Arzt hilft Dir weiter?


Welche Ursachen für Bauchschmerzen beim Laufen gibt es?

Bauchschmerzen, Krämpfe, Blähungen und Durchfall während des Trainings finden ihre Ursache im Darm. Bei hohen Belastungen wie einem Wettkampf schränkt dein Körper die Durchblutung deiner Verdauungsorgane ein. Während des Laufs steht die Durchblutung der arbeitenden Muskeln im Vordergrund. Das beeinflusst die Darmtätigkeit. Teilweise entstehen Bauchschmerzen durch die Bewegung beim Joggen und das aufgenommene Essen.

Bei starken Belastungen reagiert der Magen empfindlich. Durch die Anstrengung setzt der Körper Stresshormone und Endorphine frei. Sie unterdrücken den Müdigkeitsschmerz deiner Muskeln. Gleichzeitig verstärken sie die Bildung von Magensäure und beeinflussen die Bewegung des Darms. Sodbrennen entsteht durch den vermehrten Rückfluss des sauren Magensaftes in die Speiseröhre.

Magnesium in Form von Nahrungsergänzungsmitteln führt oftmals zu Beschwerden, da das Mittel die glatte Muskulatur entspannt.

Eine weitere Ursache ist psychischer Stress. Dadurch bildet sich vermehrt Magensäure. Es zeigen sich Funktionsstörungen im Bereich deiner Speiseröhre.

Bauchkrämpfe/Bauchschmerzen - Was tun? Mit Übung und Tipps (Quelle Youtube.com)



Wie erfolgt die Diagnose? Welcher Verlauf ist zu erwarten?

In der Regel entstehen die Beschwerden durch die Nahrungsaufnahme oder die Bewegung an sich. Eine Umstellung der Gewohnheiten bringt meist eine Verbesserung. Treten die Beschwerden trotz Umstellung von Lebensgewohnheiten, Lauftraining und Essgewohnheiten wieder auf oder außerhalb des Trainings, empfiehlt es sich einen Arzt aufzusuchen. Er schließt mittels verschiedener Untersuchungen organische Ursachen aus.

Welche Therapiemöglichkeiten gibt es?

Da es sich bei den Bauchschmerzen in den meisten Fällen um harmlose Ursachen handelt, ist eine Therapie nicht notwendig. Die Beschwerden klingen nach ein paar Stunden von selbst ab. Im Ernstfall helfen Kohletabletten gegen Durchfall sowie magensäurestabilisierende Mittel gegen Sodbrennen.

Welche Risikofaktoren für Bauchschmerzen gibt es?

  • zu schweres Essen
  • scharfe, fettige oder heiße Speisen
  • Nahrungsaufnahme direkt vor dem Lauf
  • psychische Belastung
  • zu hohes Laufpensum
  • Flüssigkeitsmangel
  • hoher Ballaststoffgehalt der Lebensmittel
  • Milchprodukte
  • Stress

Tipps gegen Bauchschmerzen beim Laufen

  • Vermeide das Essen direkt vorm Laufen oder vor einem Wettkampf, sonst belastet die Nahrung deinen Körper.
  • Setze auf leichte Mahlzeiten, die du zwei bis drei Stunden vor dem Training einnimmst.
  • Vor Wettkämpfen und anstrengenden Trainingseinheiten empfiehlt sich eine Diät. Dabei spielen der Zeitpunkt der Nahrungsaufnahme, die Umstände und gesunde Lebensmittel eine wesentliche Rolle.
  • Gehe nicht ausgehungert ins Training. Statt einer großen Portion nimmst du über den Tag verteilt mehrere kleine Portionen zu dir.
  • Vermeide fettige, scharfe, heiße Speisen und ballaststoffreiche Lebensmittel. Letztere führen zu Blähungen, da sie den Gärungsprozess innerhalb des Darms ankurbeln.
  • Um Sodbrennen zu vermeiden, isst du drei Stunden vor dem Lauf nichts. Weißbrot hilft bei Hungerattacken.
  • Nimm vor dem Lauf ein Medikament ein, dass die Magensäure stabilisiert, wenn du unter Reflux leidest.
  • Iss ohne Zeitdruck und in Ruhe
  • Nahrungsmittel mit Mehl, Zuckeraustauschstoffen, Fructose und Lactose führen zu Unverträglichkeiten. Hier hilft das Ausschlussverfahren, um verdächtige Nahrungsmittel aufzuspüren.
  • Denke daran, über den Tag verteilt viel Flüssigkeit aufzunehmen. Verzichte auf Getränke mit Kohlensäure, mit hohem Fruchtsäuregehalt oder auf Elektrolytgetränke.
  • Vermeide ein zu hohes Laufpensum.
  • Laufe langsam los, um deinen Körper nicht unnötig zu belasten.
  • Versuche, Stress zu eliminieren. Meditation und autogenes Training helfen beim Entspannen.


Geheimtipps aus der Laufszene gegen Bauchschmerzen beim Laufen (Anzeige*)

» Bauchschmerzen Mittel :  Diese Mittel helfen gegen Bauchschmerzen. *

» Iberogast für Magen und Darm :  Iberogast schnell und zuverlässig. *

» Wärmekissen :  Wärmekissen gegen Bauchschmerzen hilfreich. *

» Ernährung Läufer :  Richtige gesunde Ernährung für Läufer. *


Bauchschmerzen beim Laufen hatte ich leider einige Male, besonders bei Wettkämpfen. Hier habe ich schnell festgestellt, dass die richtige Ernährung sehr entscheidend ist. Was man am Tag und unmittelbar vor dem Wettkampf zu sich nimmt. Bei meinen Trainingseinheiten ist es mir ebensfalls einige Male passiert. Seit dem ich wesentlich leichter und gesünder esse, habe ich kaum noch diese Probleme. Esse fast nur noch vegetarisch, was mir sehr gut bekommt. Und das Laufen fühlt sich dadurch auch leichter an. Wenn ich dennoch akute Bauchschmerzen habe, dann kann ich nur Iberogast empfehlen, rein pflanzlich und hilft erstaunlich schnell. Gelegentlich verwende ich noch ein wärmendes Kirschkernkissen. Und nicht zu vergessen, viel Wasser trinken sehr wichtig, damit der Stoffwechsel mehr angeregt und die Verdauung angekurbelt wird.


Meine Tipps

Meine persönlichen Tipps zu Bauchschmerzen

 Ernährung sehr wichtig:
Als Anfänger habe ich vor zwei Jahren selbst häufig Bauchschmerzen beim Laufen gehabt. Wenn man ungesund ist, wirkt sich das auch relativ schnell beim Laufen aus. Wenn man etwas isst, sollte man mindestens eine Stunde warten bevor man losläuft. Sonst bläht der Bauch und Magen auf. Fettes Essen verursacht recht schnell den unangenehmen Bauchschmerz beim Laufen. Wenn ich am Abend zuvor gegrillt hatte und viel Fleisch aß, hatte ich direkt am nächsten Tag Bauchschmerzen.

 Achtung bei Obst&Wasser:
Einige denken, dass sie sich vor dem Laufen etwas Gutes tun, wenn sie etwas Obst essen und danach Wasser trinken. Da muss man echt aufpassen, da es schnell im Magen gärt. Das Wasser in Verbindung mit einem Apfel sorgt schnell dafür, dass es im Magen gärt und so schnell die Bauchschmerzen entstehen.

 Toast mit Marmelade vor dem Laufen:
Ich habe mich echt immer schwer getan mit dem Essen vor einem längeren Lauf. Herausgefunden habe ich dann, dass zwei Scheiben Vollkorntoast mit Marmelade ideal waren. Nicht zu fett, nicht zu mächtig und dann anschließend 30 Minuten bis eine Stunde gewartet. Der Magen fühlte sich gut an beim Laufen, so daß ich keinerlei Schmerzen hatte.

Hast du hierzu noch Fragen? Wenn ja, kannst du mich direkt hier per Mail kontaktieren

Quellen

  • runnersworld: https://www.runnersworld.de
  • joggen-online.de: https://www.joggen-online.de
  • Pubmed.ncbi.nlm.nih.gov: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov

Das könnte dich auch interessieren

Schienbeinschmerzen beim Laufen

Barfusslaufen gut gegen Schienbeinschmerzen

Fussmuskulatur stärken für Laufen

Ideale Dehnübungen Schienbeinmuskulatur

Kraft Stabilitaetsübungen für Laufen

Sprunggelenke stärken für Laufen




Kennst du jemanden, für den mein Beitrag auch interessant sein könnte? Dann teile ihn gerne bitte !

Mit WhatsApp senden     Beitrag drucken     Per Mail senden


WER SCHREIBT HIER » Meine Erfahrungsberichte & Tipps für dich

Michael Mitterer

Michael Mitterer
Ambitionierter Hobby Läufer 🏃

seit 2018
5KM Lauf-Wettkämpfe
Bestzeit 22:08 min

WhatsApp: 0152/22837621 (gebührenfrei)

Mein Motto:
☆ "Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg" ☆

5km Wettkampf - Das bin ich

Mein Ziel 🏁: Irgendwann 5KM unter 20 Min. laufen, schmerzfrei! Hier findest du mehr über mich!

Du findest hier kostenlose Erfahrungsberichte und Tipps, welche Produkte und Übungen bei meinem Schienbeinkantensyndrom geholfen haben!

Als  kuestenlaeufer_runner bin ich auf Instagram laufend unterwegs und teile dort meine Aktivitäten rund ums Laufen.

24.11.2020: Grippeschutzimpfung wirklich für Läufer empfehlenswert?

24.11.2020: Interview mit dem Osteopathen Henning Wellner

27.10.2020: Interview mit Lotta von Tri-it-fit.de

2.7.2020: 12 aktuelle Jogging Studien für Dich!

4.6.2020: Mein coolstes Laufabenteuer auf 27 KM!




AKTUELLE ARTIKEL

Hüftschmerzen beim Laufen

Rückenschmerzen beim Laufen

Leistenschmerzen beim Laufen

Wadenschmerzen beim Laufen

Knieschmerzen beim Laufen

Schienbeinschmerzen beim Laufen

Tipps gegen Läuferknie (ITBS)


WAS IST SCHIENBEINKANTENSYNDROM?

Schienbeinkantensyndrom

Dumpfe oder stechende Schmerzen an der Schienbeinkante sind das Hauptsymptom des unangenehmen Schienbein-kantensyndroms.


HÄUFIGSTE URSACHEN:

Zu schnelle Steigerung Training und Lauftempo
Falsche Laufschuhe & Sportschuhe
Zu unrunder Laufstil, weil geringe Stabiliät
Ständig zu harter Lauf-Untergrund (Asphalt)
Zu wenig Dehnung&Stärkung Unterschenkel usw.


KATEGORIEN » Nicht lange suchen, sondern schnell finden



THEMEN » Damit du schneller zum Ziel kommst

Behandlungen Füße Kniee
Kühlung Laufen Mittel
Produkte Rumpf Schienbein Schmerzen Therapien Übungen



HINWEISE» Ganz wichtig zu beachten!


1. Die mit einem * gekennzeichneten Links sind auf Amazon.de verweisende Links. Es handelt sich Affiliate-Links von Amazon mit denen wir eine Provision erzielen können. Bei den mit ** gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbung von Google Adense. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Anzeige, wegen Markennennung: Innerhalb meiner Artikel werden zahlreiche Marken genannt. Nur für die Nennung, Erwähnung oder grafische Darstellung dieser Marken werde ich nicht bezahlt. Daher handelt es sich um unbezahlte Werbung.

3. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.