Schienbeinkantensyndrom

Startseite » Mit Barfuß-Schuhen von HMIYA Laufen Erfahrungsbericht
Aktualisiert am: 13. Februar 2022 | Werbelinks sind mit * gekennzeichnet & Anzeige, da Markennennung

Mit Barfuß-Schuhen von HMIYA Laufen Erfahrungsbericht *

Inhaltsverzeichnis:


Barfuß zu laufen, stärkt das Sprunggelenk und entlastet die Knie. Damit ich mich beim Lauftraining nicht an den Fußsohlen verletze, trage ich die Barfußschuhe von HMIYA.


1. Was sind Barfußschuhe?

Bei Barfuß- oder Minimalschuhen handelt es sich um Laufschuhe mit einer flachen und flexiblen Sohle ohne Dämpfung oder Stütze. Dadurch ermöglichen sie ein natürliches Laufverhalten sowie den direkten Bodenkontakt.


2. Wozu benötige ich als Läufer Minimalschuhe?

Für mich als Läufer bedeuten die Barfußschuhe eine Möglichkeit, mein Sprunggelenk zu stärken und meine natürliche Laufhaltung zu trainieren. Ihre flexible Sohle erlaubt das Abrollen über den Vorfuß. Da sie keine Fersenkappen besitzen, übernimmt die Fuß- und Beinmuskulatur die Stabilisierung des Körpers. Aufgrund dieses Effekts tragen die Schuhe zum Muskelaufbau bei. Gleichzeitig beeinflussen sie meine Körperhaltung positiv.


Barfuß-Schuhe - Welt der Wunder (Quelle Youtube.com)


Mit dem weiteren Klick laden Sie das Video von YouTube. In diesem Fall kann YouTube
Cookies setzen, auf welche wir keinen Einfluss haben.

Geheimtipps aus der Laufszene zu Barfuß-Schuhe (Anzeige*)

» Barfuß-Schuhe aus meinem Erfahrungsbericht:  Meine Barfuß-Schuhe *

» Weitere Barfuss-Schuhe:  Barfuß-Schuhe in großer Auswahl. *


3. Was sind die besonderen Eigenschaften von Barfußschuhen von HMIYA?

Die HMIYA-Minimalschuhe bestehen aus Polyester und Elasthan, zwei leichten und atmungsaktiven Materialien. Das widerstandsfähige Obermaterial ermöglicht zusammen mit dem weichen Textilfutter einen hohen Tragekomfort. Die Schuhe zeichnen sich durch eine schmale Passform aus. Es gibt sie in den Größen 36 bis 48. Um sie der Fußform optimal anzupassen, empfehlen sich Einlegesohlen aus Latex. Die 1,5 Zentimeter dicken Sohlen der Barfußschuhe bestehen aus rutschfestem Gummi. Ihr Profil bewirkt einen guten Grip.


4. Was ist beim Kauf der Minimalschuhe zu beachten?

Im Vergleich zum klassischen Laufschuh fallen Barfußschuhe größer aus. Es empfiehlt sich, sie eine Nummer kleiner als die normale Schuhgröße zu kaufen.


5. Wo findet man weitere Testberichte über diese Barfußschuhe?

Auf der Webseite https://www.barfusscoach.net/magazin/pJPaVVRD-hmiya-barfussschuh-test-erfahrungen-und-meinung gibt es einen umfangreichen Testbericht zu den HMIYA-Barfußschuhen. Des Weiteren finden diese in einem Stern-Vergleich https://www.stern.de/vergleich/barfussschuhe Erwähnung. Den Vorzügen der Produkte widmet sich ebenfalls die Seite https://www.sueddeutsche.de/vergleich/barfussschuhe/.


6. Was sind die wesentlichen Vorteile der HMIYA-Barfußschuhe?

Winzige Löcher in der Sohle der HMIYA-Barfußschuhe ermöglichen einen schnellen Wasserabfluss. Durch diese Ten-Drainage-Holes eignen sich die Schuhe für das Lauftraining bei Nässe sowie für Wassersportarten. Gleichzeitig halten die Löcher die Fußumgebung kühl, was den Komfort beim Laufen erhöht.


7. Welche Probleme lösen die Minimalschuhe?

Klassische Laufschuhe mit gestützter Ferse verfälschen den Gang. Sie erlauben das Aufkommen mit der Hacke, was auf Dauer zu Fehlstellungen und Schmerzen in den Gelenken führen kann. Barfußschuhe unterstützen die angeborene Laufhaltung, indem sie das Aufkommen auf Vor- oder Mittelfuß fördern. Auf diese Weise gewöhnt sich die Muskulatur an die natürliche Belastung. Beim Laufen profitiere ich von mehr Stabilität und beuge gleichzeitig Zerrungen und Verspannungen vor.


8. Mein Fazit

Die Minimalschuhe stellen aufgrund ihrer dünnen und flexiblen Sohle für mich eine gute Alternative zu normalen Laufschuhen dar. Durch die Unterstützung des natürlichen Laufverhaltens tragen sie zur Stärkung der Beinmuskulatur bei.


Geheimtipps aus der Laufszene zu Barfuß-Schuhe (Anzeige*)

» Barfuß-Schuhe aus meinem Erfahrungsbericht:  Meine Barfuß-Schuhe *

» Weitere Barfuss-Schuhe:  Barfuß-Schuhe in großer Auswahl. *


Ich würde dir gerne persönlich weiterhelfen!

Es würde mich sehr freuen, wenn du eine kurze Kundenrezension bei Google hinterläßt. Diese Rezension ist für mich ein Anreiz meine Webseite zu verbessern. Bewerten bitte einfach diesen Artikel und stelle mir deine Frage innerhalb deiner Google-Bewertung. Ich antworte dir innerhalb 24 Stunden!
Vielen Dank!

Hier kannst du mich bewerten (Link zu Google Rezensionen):
Schienbeinkantensyndrom.com/bewerten


Quellen

  • Eigene Erfahrungen
  • https://www.amazon.de/
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Gore-Tex

Das könnte dich auch interessieren

Die Laufschuhe sind zu eng - Meine Tipps für breite Füße

Barfuß Laufen gut gegen Schienbeinschmerzen

Fussmuskeln trainieren mit Igleball

Fussmuskulatur stärken für Laufen

CURREX Einlegesohle Erfahrungsbericht




WER SCHREIBT HIER » Meine Erfahrungsberichte & Tipps für dich

Michael Mitterer

Michael Mitterer
Ambitionierter Hobby Läufer 🏃

seit 2018
5KM Lauf-Wettkämpfe
Bestzeit 22:08 min

WhatsApp: 0152/22837621 (gebührenfrei)

Mein Motto:
☆ "Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg" ☆

5km Wettkampf - Das bin ich

Mein Ziel 🏁: Irgendwann 5 Kilometer laufen unter 20 Minuten. Hier findest du mehr über mich!

Du findest hier kostenlose Erfahrungsberichte und Tipps, welche Produkte und Übungen bei meinem Schienbeinkantensyndrom geholfen haben!

Als  kuestenlaeufer_runner bin ich auf Instagram laufend unterwegs und teile dort meine Aktivitäten rund ums Laufen.

23.03.2021: Interview mit Natalie Mester (craftsoles) Einlagen

24.11.2020: Grippeschutzimpfung wirklich für Läufer empfehlenswert?

24.11.2020: Interview mit dem Osteopathen Henning Wellner

27.10.2020: Interview mit Lotta von Tri-it-fit.de

2.7.2020: 12 aktuelle Jogging Studien für Dich!

4.6.2020: Mein coolstes Laufabenteuer auf 27 KM!




EXPERTENINTERVIEWS

Axel Guhse (Physiotherapie & Osteopathie & Life Coaching)


Katrin Attia-Loebe (Massagetherapeutin, Kinesiologisches Taping)


Henning Wellner (Osteopath, Heilpraktiker, Sportswissenschaftler M.A.)


Zu den Interviews




AKTUELLE ARTIKEL

Hüftschmerzen beim Laufen

Rückenschmerzen beim Laufen

Leistenschmerzen beim Laufen

Wadenschmerzen beim Laufen

Knieschmerzen beim Laufen

Schienbeinschmerzen beim Laufen

Tipps gegen Läuferknie (ITBS)


WAS IST SCHIENBEINKANTENSYNDROM?

Schienbeinkantensyndrom

Dumpfe oder stechende Schmerzen an der Schienbeinkante sind das Hauptsymptom des unangenehmen Schienbein-kantensyndroms.


HÄUFIGSTE URSACHEN:

Zu schnelle Steigerung Training und Lauftempo
Falsche Laufschuhe & Sportschuhe
Zu unrunder Laufstil, weil geringe Stabiliät
Ständig zu harter Lauf-Untergrund (Asphalt)
Zu wenig Dehnung&Stärkung Unterschenkel usw.


KATEGORIEN » Nicht lange suchen, sondern schnell finden



THEMEN » Damit du schneller zum Ziel kommst

Behandlungen Füße Kniee
Kühlung Laufen Mittel
Produkte Rumpf Schienbein Schmerzen Therapien Übungen



HINWEISE» Ganz wichtig zu beachten!

1. Die mit einem * gekennzeichneten Links sind auf Amazon.de verweisende Links. Es handelt sich Affiliate-Links von Amazon mit denen wir eine Provision erzielen können. Bei den mit ** gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbung von Google Adense. Über diese Einnahmen finanzieren wir die Betriebskosten dieser Webseite.

2. Anzeige, wegen Markennennung: Innerhalb meiner Artikel werden zahlreiche Marken genannt. Nur für die Nennung, Erwähnung oder grafische Darstellung dieser Marken werde ich nicht bezahlt. Daher handelt es sich um unbezahlte Werbung.

3. Die Inhalte auf unserer Webseite ersetzen keine Beratung durch einen Arzt. Suchen Sie bei Problemen immer einen Fachmann auf.